Der deutsche Security-Anbieter Reddoxx mit Sitz in Kirchheim meldet die sofortige Verfügbarkeit der Business-Variante seiner E-Mail-Verschlüsselungslösung Reddcrypt. Sie bietet laut Hersteller Unternehmensfunktionen wie eine Rechteverwaltung, einen Master-Key für das Management der Benutzerpasswörter sowie die Möglichkeit, E-Mails ausgeschiedener Mitarbeiter zu entschlüsseln. Für die Ver- und Entschlüsselung von E-Mails seien weder Zertifikate noch die Einrichtung von S/MIME oder PGP erforderlich. Dies soll insbesondere den Austausch sicherer E-Mails mit Kommunikationspartnern erleichtern, die bislang keine Verschlüsselung eingesetzt haben. Neben einer ohne Zusatzkosten nutzbaren Web-App gibt es ein Outlook-Plug-in, Apps für iOS- und Android-Geräte sowie eine Windows-App für die lokale Installation.

Im Gegensatz zu den Versionen „Free“ und „Personal“ kann der Administrator bei der Business-Lösung Benutzerkennwörter bie Bedarf per Master-Key zurücksetzen. Über diesen Key könne er außerdem datenschutzkonform auf verschlüsselte E-Mails von Mitarbeitern zugreifen, die aus dem Unternehmen ausgeschieden sind – wichtig zum Beispiel für die Erfüllung von Aufbewahrungspflichten. Zudem kann der Administrator Konten in der Benutzerverwaltung zentral löschen, um zu verhindern, dass Mitarbeiter nach ihrem Ausscheiden noch Zugriff auf das E-Mail-System des Unternehmens haben.

Für Reddcrypt Business ist auch ein Outlook-Plug-in erhältlich. Bild: Reddoxx

Für Reddcrypt Business ist auch ein Outlook-Plug-in erhältlich. Bild: Reddoxx

Die Einrichtung und Nutzung von Reddcrypt ist laut Bekunden der Kirchheimer einfach und ohne Spezialkenntnisse zu Zertifikaten oder Verschlüsselungstechnik möglich. E-Mails verschlüssele das System vor dem Versand automatisch. Im Fall neuer Empfänger lege man für die erste E-Mail eine beliebige, individuelle Passphrase fest und übermittle sie zum Beispiel telefonisch oder per SMS. Nach kurzer Anmeldung stehe dann auch diesem Nutzer die Funktionalität zur Verfügung.

Reddoxx betont, die hauseigene Lösung sei komplett in Deutschland entwickelt. Man habe höchsten Wert auf Datenschutz gelegt. 
Die Business-Variante von Reddcrypt ist ab sofort verfügbar. Lizenzen kosten 3,50 Euro zzgl. MwSt. pro E-Mail-Adresse und Monat. Die Web-App Reddcrypt Free ist dauerhaft kostenlos nutzbar.

Weitere Informationen finden sich unter www.reddcrypt.com.

Dr. Wilhelm Greiner ist freier Mitarbeiter der LANline.