Rittal und Stulz kooperieren

IT-Infrastruktur-Anbieter verkünden Zusammenarbeit

25. März 2021, 12:30 Uhr   |  

IT-Infrastruktur-Anbieter verkünden Zusammenarbeit
© Rittal

Professor Friedhelm Loh, Inhaber und Vorstandsvorsitzender der Friedhelm Loh Group (li.), und Jürgen Stulz, Geschäftsführer von Stulz.

Rittal und Stulz kooperieren nach eigenen Angaben künftig im Bereich passgenauer Rechenzentrums-Infrastrukturlösungen sowie bei Beratung und Service. Anwender sollen dadurch unter anderem beim Cooling von einem größeren Angebot an Premium-Präzisionskühlungssystemen für mittlere und große Rechenzentren profitieren können.

Der Systemanbieter für Schaltschranktechnik und IT-Infrastruktur Rittal und der Spezialist für Rechenzentrumsklimatisierung Stulz kooperieren ab sofort weltweit. Dies betrifft zum Beispiel leistungsfähige Kaltwassersätze, Freikühlanlagen, Seitenkühler und Indoor-Chiller von Stulz. Zum Portfolio von Rittal gehören IT-Systemschränke, IT-Kühlung und IT-Stromversorgungslösungen sowie Software-Lösungen für das Datacenter-Management und IT-Monitoring.

Der Bedarf an Datacenter-Gesamtlösungen wachse, zudem erhöhen neue Technik und Anwendungen wie 5G, Machine Learning oder Digital Twins und die stark wachsende Nutzung von Videokonferenzen und E-Commerce die Dynamik im IT-Sektor allgemein. Unternehmen müssen ihre IT-Infrastrukturen mit steigender Geschwindigkeit an die Herausforderungen anpassen. Dazu benötigen sie schnell einsetzbare Lösungen, die hohe Qualitätsstandards und Sicherheit nach internationalen Normen bieten und sich auf alle Anforderungen zuschneiden lassen. Die Kooperation soll in diesem Umfeld für Zukunftssicherheit sorgen.

Die Präzisionsklimalösungen mit Freikühlfunktion und Adiabatik von Stulz sollen beispielsweise das Modulkonzept der neuen Rittal-Plattform RiMatrix Next Generation abrunden. Mit individuell planbaren Modulen erhalten IT-Teams so individuelle Lösungen aus Racks, Klimatisierung, Stromversorgung sowie IT-Monitoring und Security, so das Versprechen. Eine offene Plattformarchitektur, die gemeinsame Beratung und Services sollen alle künftigen IT-Szenarien abdecken, vom Einzel-Rack- oder Containerlösungen über zentrale Rechenzentren und verteilte Edge-Datacenter bis hin zu hochskalierbaren Colocation-, Cloud- und Hyperscale-Datacentern.

„Die Familienunternehmen Rittal und Stulz eint Innovationskraft und Kundenorientierung“, sagte dazu Professor Friedhelm Loh, Inhaber und Vorstandsvorsitzender der Friedhelm Loh Group. Zusammen mit Rittal wolle man für eine schnelle und sichere IT-Implementierung sowie für eine agile Service-Organisation stehen, erklärte Jürgen Stulz, Geschäftsführer von Stulz.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Rittal GmbH & Co. KG, Stulz GmbH – Klima-Technik

Rittal

Stulz