Johnson Controls: Smart Connected Chiller Services

Modernes Monitoring für Kältemaschinen

14. August 2020, 08:30 Uhr   |  Jörg Schröper

Modernes Monitoring für Kältemaschinen
© Johnson Controls

Johnson Controls kündigt die auf IoT-Technik basierenden Smart Connected Chiller Services (SCC) an.

Johnson Controls, weltweiter Anbieter im Umfeld intelligenter und nachhaltiger Gebäude, kündigt die auf IoT-Technik basierenden Smart Connected Chiller Services (SCC) an. Indem sie das Monitoring optimal vernetzen, senken die Dienste den Energieverbrauch in Gebäuden und erhöhen die Aktivitätszeit von Flüssigkeitskühlern, so das Herstellerversprechen. Außerdem sollen sich Ausfälle damit um bis zu 66 Prozent reduzieren lassen.

Gegenwärtig gehen weltweit 47 Prozent des Energieverbrauchs zu Lasten von Gebäuden. Die Hälfte dieses Verbrauchs stammt wiederum von Kälte- und Klimaanlagen. Ein Flüssigkeitskühler gehört zu den wichtigsten Elementen in einem Gebäude. Er gestaltet zum Beispiel Arbeitsumgebungen komfortabel und erhöht dadurch die Produktivität der Mitarbeiter, ist jedoch zugleich auch einer der größten Energieverbraucher.

Dieser wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderung widmet sich Johnson Controls nach eigenen Angaben mit den Smart Connected Chiller Services. Über eine sichere Verbindung gehen dabei die technischen Daten des Flüssigkeitskühlers an eine Cloud, auf die – neben den Betreibern – auch die Experten von Johnson Controls Zugriff haben. Die derartige Bereitstellung der Daten gestattet eine proaktive Wartung des Kälteaggregats und ermöglicht es, den Energieverbrauch zu senken.

Die kontinuierliche Überwachung der Systeme erlaubt es dem auf Flüssigkeitskühler spezialisierten SCC-Team von Johnson Controls, unmittelbar mit Anpassungen zu reagieren, wenn der Bedarf am größten ist. Dies ermöglicht auch in Notfallsituationen entscheidende Zeiteinsparungen. Dank IoT-Technik können die SCCs laut Johnson Controls die Bedarfsparameter optimieren und so sicherstellen, dass die Kälteaggregate effektiv arbeiten und hinsichtlich Aktivitätszeit, Leistung und Effizienz Höchstleistungen erbringen.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.johnsoncontrols.de.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

LANline