Emtelle, Hersteller von Mikrorohr und Blown-Fibre-Netzwerklösungen, hat eine flexible Lösung für die direkte Erdverlegung auf den Markt gebracht: FibreFlow Webflex soll die Installation von FTTx-Netzwerken erheblich vereinfachen.

Bei der Lösung handelt es sich um ein flexibles und leicht zugängliches Rohrbündel für die direkte konventionelle Erdverlegung sowie auch für die Verlegung im Schlitzgraben (Micro-Trenching). Webflex besteht aus zwölf Mikrorohren, die in einer Verzweigungsformation zusammengefügt sind. Es erleichtere das Abisolieren und Aufteilen der gewünschten Mikrorohre bei minimaler Gefahr der Beschädigung der verbleibenden Mikrorohre, so der Hersteller.

Dadurch seien keine Verbinder mehr nötig, die normalerweise während der Verzweigung erforderlich sind. Die Lösung reduziere auch die Abfallmenge im Vergleich zu anderen „Trenn- und Abzweigverbindungslösungen“, da keine zusätzlichen Einzelrohre erforderlich sind. Dies bedeute, dass Installateure viel mehr Mikrorohre innerhalb des Bündels verwenden können.

„Wir erweitern ständig unser Technologieportfolio, um auf die steigende Nachfrage nach FTTx-Netzen zu reagieren“, sagt Scott Modha, International Business Development bei Emtelle. In einem immer dichter werdenden Markt wolle man auch weiter dynamische Lösungen einführen, um FTTx-Projekte zu unterstützen und gleichzeitig ihre Betriebskosten und laufenden Kosten zu senken. „Wir führen derzeit Live-Tests der Lösung in Großbritannien, im Nahen Osten und in den USA durch. Bisher wurden die hohen Erwartungen erfüllt“, so Modha.

FibreFlow Webflex lässt sich in einem offenen Graben verlegen oder mit einem Emtelle-Vertex-Produkt in einen Schlitzgraben (Micro-Trenching) einbauen. Damit erziele man die maximale Kapazität von Mikrorohren in einem Graben. Auch eine Kombination mit dem hauseigenen Multifu-System sei möglich, bei dem die Fasern bereits vorinstalliert sind. Während der Installation lassen sich die Mikrorohre öffnen und verzweigen.

Emtelle will das Produkt auf der Anga Com 2019 in Köln vom 4. bis 6. Juni in Halle 7, Stand A11, zeigen. Weitere Informationen gibt es auf www.emtelle.com/.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.