Ericsson eröffnet einen IoT Accelerator Marketplace und will damit eine Collaboration- und Entwicklungsplattform für Entwickler und Service-Anbieter für das Internet der Dinge (IoT) schaffen. Service-Anbieter erhalten mit dem Marktplatz ein Verzeichnis von IoT-Anwendungen von unterschiedlichen Anbietern aus aller Welt, mit denen sie neue Technik schneller bei ihren Unternehmenskunden implementieren können, so Ericsson.

Anwendungsentwickler und Partner können sich laut Ericsson damit über eine einzige Plattform mit Service-Anbietern vernetzen und erhalten Zugriff auf verschiedene, weltweit verwendete Programmierschnittstellen (APIs) für mobile Vernetzungslösungen. Das Angebot umfasst außerdem Monetarisierungs- und Abrechnungsfunktionen und erleichtere damit die Abwicklung von Transaktionen zwischen Entwicklern und Service-Anbietern.

Carrie MacGillivray, Group Vice President, Internet of Things and Mobility beim Marktforschungs- und Beratungsunternehmen IDC, sagt: „Kommunikationsdienstleister müssen im schnelllebigen IoT-Markt flexibel agieren und sich von der Konkurrenz abheben. Dabei hilft ihnen die gute Vernetzung mit einem breit gefächerten Entwickler-Ökosystem. Für Entwickler, die mehrere Service-Anbieter und unterschiedliche Plattformen bedienen, ist Fragmentierung oft eine große Herausforderung. Hier erleichtert die Verwendung von global gültigen Programmierschnittstellen, die für alle Mobilfunknetze funktionieren, die Arbeit erheblich.“

Anwendungsentwickler sollen zudem von der neuen Vermarktungsplattform profitieren, die ihr Angebot weltweit über Ericsson verfügbar macht. Dies eröffne ihnen neue Wachstumschancen. Darüber hinaus können sie Mobilfunk-APIs verwenden, die zusätzliche Vorteile für ihre Kunden bieten. Dazu gehören schnelles und automatisiertes Onboarding von Geräten und Verträgen, höhere Sicherheit, weltweite Verfügbarkeit von Mobilfunkverbindungen sowie verbesserte Nutzung in Gebäuden und nicht zuletzt eine verbesserte Akkulaufzeit.

Service-Anbieter und Anwendungsentwickler können hier Zugriff auf den IoT Accelerator Marketplace anfordern: www.ericsson.com/en/internet-of-things/audience-page/iot-accelerator-marketplace.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.