+++ Produkt-Ticker +++ Der Cloud-Desktop-Anbieter Cortado und der Hersteller von Faxlösungen Open Text geben die Verfügbarkeit des „Cortado Connector for Rightfax“ bekannt. Der im Rahmen einer Partnerschaft entwickelte Connector ermöglicht es Rightfax-Anwendern nach Aussage beider Hersteller, direkt mit Smartphones und Tablet-PCs Faxe über ihre Fax-Server-Lösung zu senden.

Mit der Integrationslösung von Open Text und Cortado könnten Anwender der Fax-Server-Lösung Rightfax nicht nur mobil Faxe senden, sondern auch Smartphones und Tablet-PCs sicher in die IT integrieren (BYOD – Bring Your Own Device). Voraussetzung für die Nutzung der Integrationslösung ist der Einsatz eines Rightfax-Servers in Kombination mit dem Cortado Connector for Rightfax und dem Cortado Corporate Server.

 

Mehr zum Thema:

Fax und Unified Messaging für Microsoft-UCC-Umgebungen

Spontaner Faxempfang für mobile Endgeräte

Mein Smartphone, dein Management-Problem

Bring-Your-Own-Device-Programm: Citrix reduziert Kosten für seine IT um 20 Prozent

 

 

In dieser Kombination sei es nicht nur möglich, mobil Faxe zu senden, sondern auch, per Smartphone oder Tablet-PC auf Dateien zuzugreifen, Datenbankberichte abzurufen oder zu drucken. Im Backend sorge der Corporate Server als Mobile-Device-Management-System (MDM) für die sichere Verwaltung der Nutzer, Profile und Policies.

 

Der Cortado Connector for Rightfax kostet 995 Euro und ist bei allen Open-Text-Channel-Partnern erhältlich. Der bei allen Cortado-Partnern erhältliche Cortado Corporate Server für eine Umgebung mit fünf Mitarbeitern kostet 795 Euro, jeder zusätzliche Nutzer 97 Euro. Eine voll funktionsfähige, kostenlose Demoversion kann auf der Website des Herstellers heruntergeladen werden: www.cortado.de/rightfax.

Mit der Integrationslösung von Open Text und Cortado können Anwender der Fax-Server-Lösung Rightfax nicht nur mobil Faxe senden, sondern auch Smartphones und Tablet-PCs sicher in die IT integrieren.