+++ Produkt-Ticker +++ Für die zukunftssichere und leistungsstarke 10-Gigabit-Ethernet-Verkabelung in der Kommunikationsverkabelung und bei Automations-Steuerungsanlagen hat Metz Connect eine feldkonfektionierbare M12-Buchse entwickelt.

Die Buchse wird als X-kodierte Version in zwei Varianten angeboten: mit oder ohne Flansch. Die Variante mit Flansch ist für den Einbau in Geräten, Maschinen oder Anlagen geeignet, und die Buchsenvariante ohne Flansch findet bei freien Leitungsverbindungen ihre Anwendung.

 

Diese M12-Buchsen sind nach Kategorie 6A (ISO/IEC) für die Datenübertragung bis 10 GBit/s geeignet. Aufgrund der kompletten metallischen Schirmung durch ein robustes Zinkdruckgussgehäuse können die Buchsen laut Hersteller auch bei übertragungstechnisch schwierigen Bedingungen problemlos zum Einsatz kommen. In gestecktem Zustand haben sie die Schutzklasse IP67, ungesteckte Buchsen lassen sich optional mit einer Staubschutzkappe schützen.

 

Mit den beiden feldkonfektionierbaren Buchsen ergänzt der Hersteller seine Produktfamilie Ethernet M12, bestehend aus X- oder D-kodierten Leiterplattenbuchsen, feldkonfektionierbarem Stecker, Kabelkonfektionierungen und Schaltschrankdurchführungen. Weitere Informationen gibt es unter www.metz-connect.com.

 

Mehr zum Thema:

Belden präsentiert optisches Bypass-Relais OBR40 der Marke Hirschmann

Fast-Ethernet-Netzwerk mit Funk-Systemen für Zughersteller

Maschinen und Schaltschränke effizienter anschließen

Leitungen verbinden oder definiert trennen

Managed Layer-2-Gigabit-Switches für KMU

Die M12-Buchsen von Metz Connect sind nach Kategorie 6A (ISO/IEC) für die Datenübertragung bis 10 GBit/s geeignet.