Der UC-Anbieter (Unified Communications) Ferrari Electronic hat mit Cryptowerk, seinerseits auf Blockchain-Technik spezialisiert, eine Partnerschaft vereinbart. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Blockchain-Technik von Cryptowerk in den Fax-Server und in das künftige Dokumentenaustauschverfahren von Ferrari zu implementieren, das der Berliner UC-Spezialist Next Generation Document Exchange (NGDX) nennt. Auf diese Weise verhindere man, dass sich digitale Dokumente zwischen dem Versand und Empfang unbemerkt manipulieren lassen, so der Hersteller.

Dokumentenaustauschsysteme wie beispielsweise NGDX ermöglichen es, elektronische Dokumente digital zu übermitteln. Dies erfordere jedoch das Vertrauen zwischen Geschäftspartnern und die Einhaltung von Compliance-Anforderungen. Durch die Integration der Blockchain-Technik ist Ferrari nach eigenen Angaben nun in der Lage, die Kommunikation auf ein neues Sicherheitslevel zu bringen und so für mehr Vertrauen zwischen Geschäftspartnern zu sorgen. Durch die Kombination von NGDX mit der Blockchain-Technik lassen sich laut Ferrari digitale „Einschreiben mit Rückschein“ für geschäftskritische digital übermittelte Dokumente erstellen, die über die Zuordnung der jeweiligen Hash-Werte die Echtheit der übermittelten Daten nachweisen.

Nach Angaben des UC-Anbieters sind moderne Systeme zur Dokumentenverarbeitung in der Lage, Dokumente automatisch zu erfassen und zu überprüfen, Daten aus unterschiedlichen Dokumenten zu extrahieren und bereitzustellen sowie systemübergreifende Prozessabläufe abzubilden und zu automatisieren. Jedoch fehle oft die verlustfreie, nachweisbare und direkte Übertragung der Dokumente an ein anderes Unternehmen oder an einen anderen Standort. An dieser Stelle setzt Ferrari mit seinem Verfahren NGDX an.

Die Blockchain-Technik soll es ermöglichen, sämtliche Datentransaktionen, etwa den Austausch von Dokumenten, transparent und unveränderbar nachvollziehbar zu machen: Wann wurde was bei wem bestellt? Welche Absprachen wurden zu den Zahlungszielen der Rechnung vereinbart und von wem? Welcher Vertragsentwurf ist der letzte Stand, und von wem wurde er unterzeichnet? Anhand von eineindeutigen Hash-Werten lässt sich laut Hersteller jede Transaktion belegen und genau nachvollziehen. Jedem geprüften Geschäftsprozess ordne die Lösung dabei einen eindeutigen Hash-Wert zu.

Weitere Informationen finden sich unter www.ferrari-electronic.de und www.cryptowerk.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.