+++ Produkt-Ticker +++ Netgear gibt die Verfügbarkeit des neuen 16-Port-Gigabit-PoE-Smart-Switches Prosafe GS516TP mit PoE-PD- (Powered Device) beziehungsweise PoE-Pass-Through-Funktionalität bekannt. Der Switch eignet sich laut Hersteller besonders KMUs mit bis zu 500 Mitarbeitern.

PoE- und PD- beziehungsweise Pass-Through-Funktionen in einem Gerät vereint sind neu für den KMU-Bereich, so der Hersteller. Diese Switching-Lösung ermögliche Stromversorgung dort, wo zum Beispiel nachträgliche Stromverkabelung zu kompliziert ist. Der GS516TP biete Netzwerkadministratoren dabei eine erschwingliche Switching-Lösung mit zukunftssicheren Funktionen und einem sehr flexiblen Power-Management.

 

Mehr zum Thema:

Gigabit-Switches mit PoE+ und Stromsparknopf

Mehr als Strom aus dem Ethernet-Kabel

Gemanagter 26-Port-GbE-Switch mit PoE Plus

PoE-Switches für KMU liefern bis zu 30 Watt pro Port

PoE-Switches liefern insgesamt bis zu 1.440 W

Gigabit-PoE-Switch mit PoE-Speisung

 

 

Als erster verfügbarer Smart-Switch (Web-managed) könne der neue GS516TP über einen anderen PoE-Switch mit Strom versorgt werden und diesen dann an weitere PoE-Geräte ausgeben. Der Switch müsse daher nicht selbst über ein entsprechendes Netzkabel versorgt werden. Dadurch könnten weiter entfernt liegende Arbeitsplätze oder PoE-Geräte kostengünstig angeschlossen werden. 100 Meter Distanz zum GS516TP-Switch und weitere 100 Meter zu den zu versorgenden Geräten sind nach Aussage des Herstellers ohne Probleme möglich.

 

Der GS516TP sei Teil der zweiten Generation von PoE/PoE+-Switches, die umfassende L2- und L2+-Features bieten sollen. Dies beinhalte optimierte PoE-Funktionen und eine erhöhte Leistungsfähigkeit sowie vereinfachtes Management der Switches. Diese neue Switch-Familie von Netgear ist laut Hersteller auf Netzwerke ausgelegt, in denen Daten, sowie Video- und Telefoniefunktionen, in einer zentralen Netzwerkplattform implementiert sind.

 

Der GS516TP bietet nach Herstellerangaben zwei PD-Ports, die ihre PoE-Versorgung (802.3af und 802.3at) von jedem Gerät aus beziehen können. Gleichzeitig könne der Switch an acht PoE-Ports (802.3af) eine Stromversorgung an andere verbundene Geräte weitergeben wie zum Beispiel WLAN Access Points, IP-Telefone und IP-Kameras.

 

Zusätzlich bietet der GS516TP laut Hersteller für flexibles Power-Management einen AC-Stromanschluss mit bis zu 76 W PoE-Budget und bis zu 22 Watt PoE-Budget via Pass Through. Zu den L2-Funktionen (dynamische VLAN-Unterstützung, QoS und Sicherheitsfunktionen) kommen statisches Routen, IPv6-Unterstützung, MDP Snooping, Dynamic Assignement und Protected Ports hinzu.

 

Der GS516TP ist ab sofort für 342 Euro (zuzüglich MwSt.) erhältlich. Weitere Informationen finden sich unter www.netgear.com/smart-switches.

 

DDer neue Gigabit-Switch GS516TP von Netgear kann über einen anderen PoE-Switch mit Strom versorgt werden und diesen dann an weitere PoE-Geräte ausgeben.