Cisco mit Recycling-App und Finanzierungsmodell Green Pay

An Kreislaufwirtschaft per App teilnehmen

12. April 2022, 12:00 Uhr | Wilhelm Greiner
Cisco Send IT Back
© Cisco

Mit der neuen Mobilgeräte-App namens „Send IT Back“ können Unternehmen ausgediente Cisco-Produkte bequem zurückgeben. Cisco führt sie dann der Reparatur und Wiederverwendung zu, so das Versprechen des IT-Ausrüsters. Die App ist ab sofort verfügbar.

Im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiativen sammelt Cisco gebrauchte Hardware jetzt kostenlos ein, um sie wiederaufzubereiten und weiter im Gebrauch zu halten. Um eine Abholung zu vereinbaren, laden Anwenderunternehmen die iOS- oder Android-App-App Send IT Back aus dem jeweiligen App-Store herunter, fotografieren die betreffenden Geräte und starten den Prozess. Zu den ersten Anwendern zählt Audi.

Zugleich hat Cisco die neue Zahlungslösung Green Pay eingeführt. Diese soll die wiederkehrende Nutzung nachhaltiger Cisco-Technik erleichtern. Cisco Green Pay bietet einen Rabatt von fünf Prozent auf die Kosten für Cisco-Hardware bei einer Laufzeit von fünf Jahren und kostenloser Produktrücknahme. Das Anwenderunternehmen erhalte eine Bestätigung, dass seine Altgeräte der Kreislaufwirtschaft zugeführt wurden.

Das Green-Pay-Angebot gilt laut Herstellerangaben für „Green Meraki“ (also einen Teil der Meraki-Produktfamilie), das Cisco IoT-Portfolio, Ciscos Lösungen für intelligente Gebäude und Service-Provider-Infrastruktur. Ein Anwenderunternehmen könne auch Software und Services von Cisco in das Zahlungsmodell einbinden. Am Ende der Laufzeit habe es die Möglichkeit, die Geräte zurückzugeben oder ein weiteres Jahr zu nutzen. Erhältlich ist das Finanzierungsmodell in einer Reihe von Ländern, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz.  

Laut Angaben des IT-Konzerns werden bereits 99,9 Prozent der zurückgenommenen Cisco-Produkte wiederverwendet oder recycelt. Cisco hat sich das Ziel gesetzt, bis 2025 sämtliche neuen Cisco-Produkte und -Verpackungen nach den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft zu gestalten. Die Nachhaltigkeitsstrategie des IT-Ausrüsters umfasst fünf Bereiche:

  • Design: Entwicklung von Produkten und Verpackungen hinsichtlich Wiederverwendung, Reparatur, Recycling und Ressourceneffizienz,
  • Betrieb: Nutzung erneuerbarer Energiequellen in der gesamten Wertschöpfungskette,
  • Verbrauch: Einsatz der Geräte in mehreren Lebenszyklen und Einführung neuer Geschäftsmodelle, die dies erleichtern,
  • Lösungen: Entwicklung und Einführung von Technologien und Services, um den Anwenderunternehmen eine Wertschöpfung in der Kreislaufwirtschaft zu ermöglichen, sowie
  • Führungsrolle: Förderung der Kreislaufwirtschaft durch Innovationen, Zusammenarbeit und öffentliche Richtlinien.

 


Verwandte Artikel

Cisco Systems GmbH

green it

Recycling