CeBIT: Zyxel zeigt komplette, drahtlose Home-Automation-Lösung mit zahlreichen Schaltkomponenten

Home-Automation-Lösung auf Z-Wave-Basis

17. Februar 2012, 10:16 Uhr   |  LANline/pf

Home-Automation-Lösung auf Z-Wave-Basis

+++ Produkt-Ticker +++ Netzwerkspezialist Zyxel zeigt auf der CeBIT (Halle 13, Stand C58) seine neueste OSGI-basierende (Open Services Gateway Initiative) ""Smart Home""-Lösung, die gemeinsam mit dem Softwarespezialisten Rockethome sowie dem OSGI- und Smart-Home-Middleware-Experten Prosyst entwickelt und integriert wurde. Als einer der ersten Netzwerklösungsanbieter ist es Zyxel damit nach eigenem Bekunden gelungen, eine auf dem Funkstandard Z-Wave arbeitende Home-Automation-Lösung auf den Markt zu bringen.

„“Smart Home““, so der Hersteller, sei schon längst keine Zukunftsvision mehr, sondern ein intelligentes Zusammenspiel von vernetzten Geräten. Dabei sei die Bandbreite von potenziellen Anwendungen viel weitreichender als nur Energieverbrauchsmessung oder -steuerung. Im Smart-Home-Geräteportfolio von Zyxel besitze der Access Point Zyxel SHG3305 die Intelligenz für die Steuerung der HVAC-Funktionen (Heizung, Ventilation und Air Conditioning).

Mehr zum Thema:

IP-TK-Anlage steuert Haustechnik

Video-Türstation mit RFID-Zutrittskontrolle

Gebäude-Management mit integrierter HD-Videoüberwachung

PoE-Lampe für den Server-Schrank

Smart-Grid-Portfolio für moderne Stromnetze

Stabilität mit minimalen Ressourcen

Erweitert werde das System um weitere Komponenten wie dem Temperatur- und Feuchtigkeitssensor Zyxel SHD1110, die Tür- und Fensterkontakte Zyxel SHD1111, die Ein- und Ausschalt-Steckdose Zyxel SHD2110, die Ein- und Ausschalt-Steckdose mit integriertem Strommessgerät Zyxel SHD3110 sowie dem Zyxel SHD5110 Z-Wave USB Dongle.

Im Zusammenspiel mit der von Rockethome entwickelten Software und der im Zyxel SHD3305 integrierten OSGI-Middleware-Intelligenz von Prosyst könnten Anwender über ihren PC, ihren Tablet-PC oder ihr Smartphone unterschiedlichste Funktionen ausführen, die zur Energieeffizienz, Sicherheit und zum Komfort in ihrem Haus beisteuern. Bequem lassen sich laut Hersteller ganze Szenarien individuell einstellen. Bei frühzeitiger Rückreise aus dem Urlaub könne beispielsweise aus der Ferne das gemütliche „“Ankunft zu Hause““-Szenario eingeschaltet werden, in dem zum Beispiel die Heizung und die über SHD2100 zugeschalteten elektronischen Geräte, wie ausgesuchte Lampen oder das Radio, eingeschaltet werden.

Aktuell ist Zyxel nach eigener Aussage sowohl mit Service-Providern als auch mit Energieversorgungsunternehmen im Gespräch, um in Kürze mit der Smart-Home-Lösung in die Vermarktung gehen zu können. Weitere Informationen finden sich unter www.zyxel.de.

Zu den Komponenten der Smart-Home-Lösung zählt die Ein- und Ausschalt-Steckdose Zyxel SHD2110.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Facility-Management

Gebäude-Management

Hausautomation