+++ Produkt-Ticker +++ Oki Systems stellt ein neues Portfolio an innovativen LED-Farbdruckern und -Multifunktionssystemen (MFPs) vor: Dieses umfasst die „Oki MC300/C300“-, „Oki MC500/C500“- und „Oki C800-Serien“ sowie die Modelle „Oki C612“ und „Oki C712“. Unternehmen jeder Größe können mit den preiswerten, smarten Drucklösungen ihr Dokumenten-Management verbessern und damit ihre Produktivität steigern, so der Hersteller.

Alle Modelle verfügten über leistungsstarke Features sowie Gigabit Ethernet. Mobiles Drucken ermögliche Google Cloud Print 2.0. Der Oki C542 sowie der Oki MC573 seien darüber hinaus auch mit Apple Airprint kompatibel. Ebenfalls verfügten alle Drucker standardmäßig über die aktuellsten Sicherheits-Features wie „Private Print“ für vertrauliche Dokumente sowie optionale Freigabe von Druckjobs per RFID-Karte, zudem seien sie IPSec-konform.

Oki: Mittels ihres sieben Zoll großen, ergonomischen und konfigurierbaren Farb-Touchscreen-Displays sowie der Smart Extendable Platform (SXP) ermöglichen die neuen Geräte (im Bild Oki C712) unter anderem den Anschluss an bestehende Druckerflotten und Dokumenten-Management-Systeme.

Oki: Mittels ihres sieben Zoll großen, ergonomischen und konfigurierbaren Farb-Touchscreen-Displays sowie der Smart Extendable Platform (SXP) ermöglichen die neuen Geräte (im Bild Oki C712) unter anderem den Anschluss an bestehende Druckerflotten und Dokumenten-Management-Systeme.

Die neue Produktfamilie startet mit den beiden preisgünstigen Modellen Oki C332dn und Oki MC363dn, so der Hersteller. Der Oki MC363dn biete Duplex-Kopieren, Scannen, Drucken und Faxen. Für Unternehmen, die auf Workflow-Optimierung setzen, empfehle sich der „Oki C542dn“-Drucker sowie der MFP „Oki MC573“. Beide Geräte warten laut Hersteller mit einer Geschwindigkeit von 30 Seiten pro Minute sowie einer hohen Druckqualität von 1.200 x 1.200 dpi auf.

Mittels ihres sieben Zoll großen, ergonomischen und konfigurierbaren Farb-Touchscreen-Displays sowie der Smart Extendable Platform (SXP) ermöglichten die Geräte unter anderem den Anschluss an bestehende Druckerflotten und Dokumenten-Management-Systeme.

Die beiden Drucker Oki C612 und Oki C712 schließlich seien leistungsstarke und robuste Arbeitstiere für hohe Druckaufkommen. Sie sollen erstklassige Druckqualität mit starken Sicherheitsfunktionen kombinieren. Und auch die Oki C800-Serie eigne sich hervorragend für große Druckaufgaben.

Weitere Informationen finden sich unter www.oki.de.

Kurt Pfeiler ist Redakteur bei der LANline.