+++ Produkt-Ticker +++ Der Anbieter für Informations- und Kommunikationstechnik Huawei bringt die nach eigenen Angaben erste Fiber-to-the-Door-(FTTD-)Lösung der Branche auf den Markt. Diese biete eine Übertragungsgeschwindigkeit von 100 MBit/s bis zu 1.000 MBit/s. Dazu verwendet die FTTD-Lösung vorhandene Twisted-Pair- oder Koaxialkabel.

 

Mehr zum Thema:

Einfacher Aufbau robuster Kommunikationsnetze

GPON-Lösung für bis zu 4.096 Teilnehmer

Breitbanddienste für gering besiedelte Gebiete

Next Generation Ethernet über Kupfer

 

 

Die immer größere Verbreitung von HD-Videos und Cloud-basierten Diensten steigert die Anforderungen an Breitbandnetzwerke. Laut Huawei können bestehenden FTTx-Lösungen die Herausforderungen von FTTB-(Fibre-to-the-Building-) und FTTH-(Fiber-to-the-Home-)Szenarien nicht meistern. Bei FTTB ist die Bandbreite eingeschränkt und die Wahl des Standorts hängt von Energieverbrauch und Erdungsproblemen ab. FTTH-Infrastrukturen wiederum bringen Schwierigkeiten wie das Verlegen von Glasfaserkabeln im Gebäude, die langsame Implementierung oder hohe Investitionen mit sich. Die neue FTTD-Lösung soll die Vorteile beider Techniken nutzen und dabei deren Probleme beseitigen.

 

Bei einer Installation richtet der Anbieter das Zugangsequipment nach eigener Aussage so nahe wie möglich beim Nutzer ein, beispielsweise beim APL oder im Hausflur. Das System verwendet vorhandene Twisted-Pair-, Koaxial- und Ethernet-Kabel, wodurch Betreiber keine neuen Glasfaserleitungen verlegen müssen. Durch VDSL2-, Vectoring- und „Giga-DSL“-Techniken biete die Lösung Übertragungsraten von 100 MBit/s bis 1.000 MBit/s.

 

Um diese Geschwindigkeit zu ermöglichen, nutzt das System eine Fernspeisung sowie einen erdungsfreien Aufbau und Fernkonfiguration. Auf diese Weise ermöglicht es einen Plug-and-Play-Einsatz. Zudem müssen Anwender Konfigurationen nicht mehr vor Ort durchführen. Die Lösung verwendet für die Service-Bereitstellung sowie den Betrieb und die Wartung das FTTH OSS (Operations Support System), um die Anpassung der Ausrüstung zu vereinfachen.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.huawei.com/de.