+++ Produkt-Ticker +++ CA Technologies, Anbieter von IT-Management-Lösungen, stellt eine neue Identity- und Access-Management-(IAM-)Software vor. Diese lässt sich laut Anbieter in SAP-Lösungen für „Governance, Risk and Compliance“ (GRC) integrieren und unterstützt Unternehmen dabei, das Risiko von Betrug zu reduzieren. Zudem können Anwender mit der Software die Zugriffsrichtlinien verwalten.

Mehr zum Thema:

Helpdesk-Lösung mit integriertem Prozess-Management

Nimsoft Monitor macht IT-Traffic effizienter

Sicherheit nach Gutsherrenart

Automatisiertes User-Management für Active Directory

 

 

Bei der Integration der Access-Lösung in eine SAP-Access-Control-Applikation arbeitet CA mit dem Enterprise-Monitoring-Unternehmen Greenlight Technologies zusammen. Dadurch kann der Anbieter Greenlights Enterprise-Business-Control-Plattform verwenden. Diese ermöglicht unter anderem ein richtlinienkonformes Bereitstellen und Zurücknehmen von Aufgaben sowohl im IT- als auch im Unternehmensapplikationsumfeld.

 

Die neue Software automatisiert die Trennung von Aufgabenrichtlinienüberprüfungen anhand von SAP Access Control für die Analyse von Risiken. Dies ermögliche präventive Kontrollen, die gefährliche Zugriffskombinationen noch vor der Bereitstellung ausweiten, abschwächen oder sogar beenden können. Zusätzlich erhalten Anwender ein durchgängiges Bereitstellungsmodell, das sowohl SAP und als auch Nicht-SAP-Applikationen bedient, um die Anforderungen an den IT-Support zu reduzieren. Zudem fördert die Lösung laut CA die so genannte operative Effizienz, liefert also eine präzisere Aussage bezüglich der Effizienz eines Unternehmens. Die Kombination aus der IAM-Lösung und der Business-Plattform biete Firmen die Möglichkeit, ihre Risiken zu reduzieren sowie ihre Maßnahmen zur Einhaltung der Richtlinien und das Reporting zu straffen.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.ca.com/de/identity-and-access-management.aspx.