+++ Produkt-Ticker +++ IBM hat weitere Service-Management-Lösungen angekündigt, mit denen
Unternehmen verschiedener Branchen weltweit ihre konvergierenden Geschäftsabläufe,
IT-Infrastrukturen, Netzwerke und Assets verwalten sowie neue und bessere Services anbieten können.
Die Lösungen bieten Unternehmen eine einheitliche Plattform für die Verwaltung ihrer dynamischen
Infrastruktur, also Strukturen, die sich flexibel den Anforderungen anpassen.

Die Grenzen zwischen IT, Netzwerk- und Geschäftstätigkeiten verschwimmen zusehends. Die
physikalische Infrastruktur wird immer instrumenteller, übergreifender und intelligenter.
Unternehmen integrieren IT, Abläufe und Unternehmensinfrastruktur, um ihren Kunden neue
Dienstleistungen und Produkte wie beispielsweise intelligente Energieversorgung oder integrierte
Voice- und Datenkommunikationsservices bereitzustellen. Vor diesem Hintergrund kombiniert IBM nach
eigenen Aussagen Service-Management und Branchenkenntnis und ermöglicht Unternehmen so, IT,
Netzwerke, physikalische Assets, Unternehmensabläufe und entsprechende Geschäftsservices über eine
zentrale, integrierte Plattform zu verwalten.

Die Service-Management-Lösungen integrieren IT mit operativen Assets, zum Beispiel automatische
Produktionsanlagen, intelligente Messgeräte oder Radiofrequenz-Identifikationstechnologie, um die
Betriebsleistung und Service-Bereitstellung zu verbessern.

Die sieben neuen Angebote umfassen: IBM Service Management für das Bankenwesen unterstützt
Finanzunternehmen bei der Betrugsprävention und optimiert gleichzeitig den Zahlungsfluss. Ferner
kontrolliert die Lösung über integrierte Zahlungssysteme den Zugang und überwacht die Kombination
von IT und Zahlungsprozessen.

IBM Service Management für Chemie und Erdöl unterstützt die Gas- und petrochemische Industrie
bei einer effizienteren Verwaltung des operativen Geschäfts. Dies geschieht über ein so genanntes
Information Integration Framework mit einem integrierten Reference Semantic Model, das eine bessere
Integration des gesamten Unternehmens bietet, bestehende Anwendungs- und Infrastrukturinvestitionen
erhält, Können und Wissen sichert und Risiko und Compliance effektiver verwaltet.

IBM Service Management für Anbieter von Kommunikationsdiensten verbessert die Bereitstellung von
Inhalten sowie von anwendungsbasierten Services und verwaltet gleichzeitig die Risiken, die durch
die Bereitstellung der Anbieter-Netzwerke an Dritte, neue Kunden und Techniken verursacht
werden.

IBM Service Management für Elektronik unterstützt Elektronikunternehmen bei einer schnelleren
und kostengünstigeren Markteinführung von neuen Techniken, da die Infrastruktur für die Simulation
von Elektrogeräten und das Asset Management verbessert wird. Durch eingebettete
Selbstverwaltungsfunktionen zur Ermittlung und Verwaltung des Energieverbrauchs und der
Gesamtproduktqualität optimiert die Lösung auch die Verwaltung von Endprodukten.

IBM Service Management für den Einzelhandel unterstützt Einzelhändler dabei, ihren Kunden ein
erstklassiges Einkaufserlebnis zu bieten, indem die Lösung alle Ladensysteme wie Kioske, Kassen,
Handlesegeräte und Ladenanwendungen sichert und optimiert:. Außerdem bietet sie eine gute Übersicht
über die Unternehmensinfrastruktur. IBM Service Management für Energieversorgungsbetriebe
unterstützt Energieversorger beim Aufbau intelligenter Versorgungsnetze: Eine gemeinsam verwaltete
Plattform ermöglicht ein verbessertes Messungsmanagement (AMM: Advanced Meter Management), die
Automatisierung und Analyse der Übertragungs- und Verteilungsgeräte und
Unternehmens-Asset-Management (EAM: Enterprise Asset Management).

IBM Service Management für Produktlebenszyklus-Management (Fertigung) bietet
Fertigungsunternehmen einen integrierten, phasenübergreifenden Ansatz zur Unterstützung wichtiger
Unternehmensservices in Sachen Assets, Produkt- und Servicelebenszyklus. So können Unternehmen
hochwertige Qualitätsprodukte, einen effizienten Service und Geschäftsmodelle für integrierte
Abläufe bieten. Weitere Informationen über IBM Service Management-Lösungen finden sich unter:
www.ibm.com/software/tivoli/features/industry-solutions/
LANline/jos

641078.jpg