Das industrielle Internet of Things (IIoT) ist auf größtmögliche Vielfalt und Flexibilität der Kommunikationswege angewiesen. Gateways, die als Vermittler zwischen Sensoren oder Aktoren und Netzwerk dienen, spielen dabei die zentrale Rolle. Der vor Kurzem vorgestellte industrielle Box-PC Matrix-713 von Artila soll als intelligentes IoT-Gateway die Möglichkeit bieten, Mini-PCIe-Karten als individuelle Kommunikationsmodule einzusetzen. Sie erweitere die fest installierten Ethernet-Schnittstellen (davon 1x Gigabit) um die wichtigen drahtlosen Kommunikationswege der Mobilfunk-Standards 4G und 3G sowie WLAN (802.11 b/g/n). Zwei CAN-Bus-Schnittstellen unterstützen den verbreiteten Industrie-Standard.

Der industrielle Box-PC Matrix-713 eigne sich besonders gut für das Fern-Management von Modulen wie Sensoren und Aktoren in der Fabrikautomation, der Gebäude- und Fahrzeugvernetzung oder Logistik-Applikationen, so der Hersteller. Geringer Energieverbrauch und die vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten (LAN, WLAN, LTE, UMTS) sollen für eine größtmögliche Flexibilität sorgen. Über die beiden Mini-PCIe-Steckplätze lässt sich das Gerät mit den gewünschten Kommunikationsschnittstellen ausstatten – zusätzlich zu den beiden unabhängigen fest installierten LAN-Anschlüssen

Neben den vier RS-485-Schnittstellen (davon eine auch RS-422) besitzt der Matrix-713 je zwei isolierte Digitaleingänge und -ausgänge, die sich zum Beispiel für Monitoring-Aufgaben und Alarmsignale nutzen lassen, sowie zwei USB-Schnittstellen und ein Konsolenanschluss.

Herzstück der Gateway-Hardware ist die Cortex-A5-CPU (535 MHz). Als RAM stehen 512 MByte LPDDR-2-Speicher zur Verfügung, ergänzt durch 8 GByte eMMC Flash und 8 MByte DataFlash als Backup-Dateisystem für Updates und die Wiederherstellung des Systems. Ein MicroSD-Steckplatz unterstützt SDHC-Karten bis 128 GByte.

Mit zur Grundausstattung gehören Linux 4.9 mit vorinstalliertem Dateisystem und ein Bündel von Software-Utilities wie Web-Server, PHP-Server, Python, Perl, MySQL und SQLite. Ebenfalls unterstützt werde Node-RED; Snippets stellt der Distributor Acceed zum kostenlosen Download bereit.

Das Gehäuse mit dem Abmessungen 165 × 35 × 120 mm ist industriegerecht aus Metall gefertigt und hat zwei seitliche Montageösen. Die Versorgungsspannung ist im Bereich von 9 bis 60 V DC möglich, die Leistungsaufnahme beträgt 600 mA (bei 12 V). Der Betrieb ist im erweiterten Temperaturbereich von -20 bis +80 °C zulässig.

Der deutsche Distributor Acceed bietet auf seiner Web-Seite einen Überblick über alle Modelle der Matrix-Serie (www.acceed.net/matrix) und weiterer IoT-Gateways, Ethernet-Box-Module und Embedded-Systeme rund um die industrielle Kommunikationstechnik.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.