Storage-Spezialist Infinidat hat angekündigt, Veeams Availability Platform zu integrieren. Durch die neue Snapshot-Integration InfiniSnap sollen Anwender von einer besseren Business Continuity und einem geringeren Risiko für den Verlust kritischer Daten profitieren. Die neue Funktion unterstützt laut Hersteller Unternehmen aller Größenordnung bei der Verwaltung und dem Schutz ihrer lokalen und Cloud-basierten VMware vSphere Workloads.

InfiniSnap ist fester Bestandteil des InfiniBox-Speichersystems für den PByte-Bereich, das Tausende von Snapshots ohne Leistungseinbußen liefert, so Infinidat. Durch die Integration der Technik in Veams Availability Suite, einer Kernkomponente der Availability Platform von Veeam, ermögliche die Veeam-Lösung Backups von Snaphots mit nur geringen Auswirkungen auf die Produktionsspeicherumgebungen.

Zu den wichtigsten Vorteilen der InfiniSnap-Integration gehören laut Hersteller:

  • Das Backup von Storage-Snapshots soll die Auswirkungen von Backup-Aktivitäten auf einer VMware-Umgebung verringern, indem Daten von virtuellen Maschinen abgerufen werden.
  • Veeam Explore für Storage Snapshots stelle einzelne Elemente oder ganze VMs schnell und effizient wieder her.
  • Veeam On-Demand Sandbox erstellt laut Infinidat mit nur wenigen Klicks komplette, isolierte Kopien einer Produktionsumgebung für Entwicklung, Testen, Analyse und Troubleshooting.
  • Snapshot-Orchestrierung verbessert die Zielsetzung von Wiederherstellungspunkten und minimiert potenzielle Datenverluste durch die Verwendung reiner Snapshot-Jobs. Damit lassen sich zusätzliche, häufigere Wiederherstellungspunkte in Form von anwendungs- oder Crash-konsistenten primären Speicher-Snapshots generieren.

Das Infinidat-Plug-In für Veeam Backup and Replication wurde nach Bekunden der Hersteller unter Verwendung der „Veeam Universal Storage“-API entwickelt und unterstützt Veeam Backup and Replication 9.5 Update 3. Es steht ab sofort unter www.veeam.com/data-center-availability-suite-vcp-download.html zur Verfügung.

Weitere Informationen finden sich unter www.infinidat.com und www.veeam.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.