+++ Produkt-Ticker +++ Der Schweizer Verkabelungsausrüster R&M weist in einer Mitteilung auf die hohe Marktakzeptanz seines „Kat. 6A EL Moduls“ hin. Dieses vor Kurzem eingeführte Modul könne ein Installateur in weniger als einer Minute beschalten. Die Kontaktierung der acht Kupferadern gelinge mit einem Handgriff.

Brauchte der Installateur bisher Tage, um einen Netzwerkverteiler für die strukturierte Büro- und Gebäudeverkabelung zu verkabeln, so gelinge dies mit dem Kat. 6A EL innerhalb von Stunden. Das Modul besteht aus zwei Teilen: der Drahtführung und dem Buchsenteil mit Beschaltungsdeckel. EL steht für Easy Lock. Die Buchse lässt sich ohne Spezialwerkzeug montieren. Schneidklemmen kontaktieren die Adern automatisch beim Zudrücken des Deckels. Ein integrierter Klemmring sorgt für die Zugentlastung. Er fixiert alle Arten von Kabeln, ohne sie zu quetschen. Kabelbinder sind laut R&M nicht nötig. Bei geschirmter Verkabelung (STP) stellt der Klemmring zugleich den Schirmkontakt her. Die RJ45-Buchse erfüllt die Komponentenspezifikationen nach IEC 60603-7-41/-51. Sie eignet sich zum Aufbau von Permanent Links und Channels der Class EA nach ISO/IEC 11801. Das Kat. 6A EL Modul erfüllt alle Voraussetzungen für die hochfrequente Datenübertragung und den Netzwerkbetrieb mit 10 Gigabit Ethernet.

 

Weitere Informationen gibt es unter www.rdm.com.

 

Mehr zum Thema:

Dätwyler stellt weitere Produktreihen vor

120 Meter Reichweite für Übertragungen über Kupfer

Netzwerklösungen für Produktion und Automation

 

 

Das Kat. 6A EL Modul von R&M erfüllt laut Herstellerangaben alle Voraussetzungen für eine hochfrequente Datenübertragung und den Netzwerkbetrieb mit 10 Gigabit Ethernet.