Das Internet-Services und Cloud-Intelligence-Unternehmen ThousandEyes hat eine interaktive Global Internet Outages Map veröffentlicht: eine Visualisierung der weltweiten Lage des Internets, die auf den hauseigenen sogenannten Internet Insights basiert. Die ständig verfügbare Karte soll Unternehmen Echtzeit-Einblicke in aktuelle Ausfälle des Internets bieten, die sich auf die „User Experience von Kunden und Mitarbeitern auswirken können“, so eine Mitteilung von ThousandEyes.

„In den letzten Wochen wurden wir mit Anfragen von Unternehmen, Branchenanalysten und anderen Stellen überschwemmt, die in diesen schwierigen Zeiten ein besseres Verständnis des weltweiten Zustands des Internets erhalten wollten“, sagte dazu Mohit Lad, Mitgründer und CEO von ThousandEyes. „Wir freuen uns, dass wir unsere interaktive Live-Karte kostenlos zur Verfügung stellen können, damit jeder einen Einblick in Internetausfälle weltweit erhalten kann. Damit bieten wir Unternehmen und Verbrauchern gleichermaßen eine zuverlässige Quelle, die auf realer Internet-Telemetrie statt auf Gerüchten beruht, damit sie jederzeit nachvollziehen können, was im Internet passiert.“

Die weltweiten Datenpunkte von ThousandEyes führen täglich Milliarden von Messungen durch, um zu erkennen, wenn der Datenfluss innerhalb von ISPs, Public-Cloud-Netzwerken und anderen Service-Providern gestört ist. Diese Netzwerk-Telemetriedaten werden algorithmisch als Teil der zentralen Digital-Experience-Monitoring-Plattform von ThousandEyes analysiert. Die festgestellten Makroausfälle stellt eine interaktive Karte als Teil der hauseigenen Internet Insights dar.

Während die interaktive Karte die weltweite Lage des Internets kostenlos für jeden darstellt, erhalten die Kunden von Internet Insights noch tiefere Einblicke, indem sie die Auswirkungen der Internet-Ausfälle im Makrobereich auf ihre eigene Netzwerkumgebung bezogen erkennen können. Dies soll ihnen erlauben, geschäftsrelevante Probleme mit dem Internet schnell festzustellen, zu entkräften und zu beheben sowie effektiver mit Kunden und Anbietern zu kommunizieren.

Jeder Interessierte kann laut ThousandEyes die interaktive Live-Karte mit einer historischen Zeitleiste einsehen, die das Ausfallvolumen der letzten 24 Stunden sowie die aktuelle Lage des Internets darstellt. Die Karte ist hier verfügbar: www.thousandeyes.com/outages.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.