Zum Inline-Portfolio, der Eigenmarke des Gießener Herstellers Intos, gehört seit Kurzem ein PoE+-Gigabit-Netzwerk-Switch, der über 24 kupferbasierende Anschlüsse verfügt und mit insgesamt 380 Watt Leistung für ein schnelles Upgrade eines Netzwerks auf ein Power-over-Ethernet-System sowie bei Bedarf mit Glasfaseranschlüssen für performante Verbindung über Distanzen bis 20 Kilometer sorgen soll.  Echtzeitüberwachung je Port und Einstellmöglichkeiten direkt am Gerät erleichtern laut Intos die Handhabung zusätzlich spürbar.

Der Switch leitet Daten an 24 Verbraucher weiter und erlaubt dabei die Überprüfung und Einstellung jedes einzelnen Ports am Display. Das Power-over-Ethernet-Budget lässt sich individuell einstellen. Sinnvoll für große Firmengelände: Via optionaler SFP-Module in einem der beiden Glasfaser-Ports überbrücken Daten eine Entfernung bis zu 20 Kilometer und erreichen damit auch ferne Peripheriegeräte.

Zu den Spezifikationen zählen:

  • Standards: IEEE 802.3 10Base-T, IEEE 802.3u 100Base-TX, IEEE 802.3ab 1000Base-T, IEEE 802.3z 1000Base-X GBit/s Ethernet over Fiber-Optic, IEEE 802.3x Full Duplex and Flow Control, IEEE 802.3af Power over Ethernet, IEEE 802.3at Power over Ethernet Plus,
  • Ports: 24x 10/100/1000Base-T RJ45, Auto-MDI/MDI-X, 2x 1.000MBit/s SFP,
  • PoE-Ports: 1-24,
  • PoE-Budget: 380 W,
  • Gesamtleistung: 420 W,
  • LCD-Anzeige: Echtzeitanzeige des PoE-Betriebszustands,
  • PoE-Ausgangsleistung: pro Port max. 32 W,
  • LED-Anzeigen: PWR, LNK/ACT PoE,
  • MAC-Adresstabelle: 8K, automatisches Lernen, automatische Updates,
  • Jumbo Frame: 9.216 Byte,
  • Paket-Puffer: 4,1 MBit,
  • Übertragungsart: Store-and-Forward,
  • Anzahl Lüfter: 3,
  • Abmessungen (B x T x H): 440 x 232 x 45 mm,
  • Gewicht: ca. 3,7 kg,
  • Spannungsaufnahme: 100~240 V AC, 50/60 Hz,
  • Umgebungsbedingungen: Betriebstemperatur -10 bis 60 °C, Lagertemperatur -40 bis 70 °C, Luftfeuchtigkeit im Betrieb 10 bis 90 Prozent nicht kondensierend, Luftfeuchtigkeit bei Lagerung 5 bis 90 Prozent nicht kondensierend und
  • Überspannungsschutz: ± 6 KV.

Weitere Informationen stehen unter www.intos.de zur Verfügung.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.