+++ Produkt-Ticker +++ Snom Technology ergänzt seine Produktpalette um das IP-Telefon Snom 710. Das neue Einstiegsmodell der Snom-7xx-Serie ist laut Hersteller speziell für einen kosteneffizienten, aber dennoch anspruchsvollen Einsatz im Büroalltag konzipiert.

Vier variable, kontextsensitive Funktionstasten unter dem vierzeiligen, beleuchteten Schwarz-Weiß-Display sollen dabei eine intuitive Navigation durch das Bedienungsmenü des Snom 710 erlauben. Die Nutzer des IP-Telefons haben laut Hersteler unter anderem Zugriff auf 1.000 Adresseinträge, können die jeweils letzten 100 verpassten, angenommenen oder angewählten Telefonate abrufen und gleichzeitig bis zu vier Gespräche makeln.

 

Mehr zum Thema:

Geschäftstelefon mit Lync-Unterstützung

Gehostete Autokonfigurationslösung für SIP-Provider

SIP-Telefone mit Gigabit-Ethernet-Ports

IP-Systemtelefone für kleine und mittlere Unternehmen

SIP-Telefon mit Android-Touch-Display

 

 

Fünf frei programmierbare Funktionstasten mit LED-Beleuchtung ermöglichten zudem den direkten Zugriff auf hinterlegte Kontakte oder Kurzwahlen. Neben einer Freisprechfunktion biete das Snom 710 die Möglichkeit, vier SIP-Identitäten einzurichten und VLAN zu nutzen. Das Breitband-HD-Audiosystem sorge dank effizienter Rauschunterdrückung, Sprechpausenerkennung und Breitbandaudio-Technik für eine hohe Sprachqualität.

 

Das Snom 710 wird entweder über das Ethernet-Kabel (PoE) oder über ein optionales Netzteil mit Strom versorgt. Durch die Vielzahl von Funktionen eignet sich das Snom 710 nach Aussage des Herstellers sowohl für ITSPs (Internet-Telefonie-Service-Provider) als auch für kleine und mittlere Unternehmen sowie Home Offices.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.snom.com/de.

Das IP-Telefon Snom 710 verfügt über ein vierzeiliges, beleuchtetes Schwarz-Weiß-Display.