StorageCraft präsentiert ShadowXafe 4.0

Backup- und Recovery-Lösung für Business Continuity

29. Juni 2020, 12:00 Uhr   |  Anna Molder

Backup- und Recovery-Lösung für Business Continuity
© Wolfgang Traub

StorageCraft, Anbieter von Daten-Management-Lösungen, präsentierte eine Erweiterung seiner Backup- und Recovery-Lösung ShadowXafe. ShadowXafe 4.0 ist ab sofort erhältlich und soll Unternehmen bei der eigenen Business Continuity mehr Flexibilität und Effizienz bei gleichzeitiger Kostensenkung bieten.

Die Lösung verbinde Flexibilität in der Verwaltung mehrerer physischer und virtueller Umgebungen, sowie das Auslastungs-Management von OneSystem, mit dem Cloud-basierten Management-System von StorageCraft. Mit der universellen Schutzplattform sollen Nutzer spezifische Service Level Agreements (SLAs), Recovery Time Objectives und Recovery Point Objectives leicht und individuell definieren können.

ShadowXafe 4.0 bietet ein einheitliches Workflow- und Management-System, das auch das nahtlose Zusammenspiel mit der „Plug-and-Protect“ Backup- und Recovery-Appliance OneXafe Solo ermöglicht, so der Anbieter. Damit sollen Nutzer die eigenen Software- und Hardware-Umgebungen individuell an die Anforderungen anpassen können.

Mit der Unterstützung von vCenter, Hyper-V und ESXi lassen sich große und mittlere virtuelle Maschinen (VMs) mit einem Klick schützen, sowie VMs mit hohen SLA-Ansprüchen über die agentenbasierte und agentenlose Lösung sichern. ShadowXafe ermögliche es zudem, entfernte Standorte zu verwalten und sofort an einen zentralen Standort im Rechenzentrum zu replizieren und wiederherzustellen.

ShadowXafe 4.0 vereinfache die Lizenzierung sowie die Abrechnung für Managed-Service-Provider (MSP) durch ein konsolidiertes und automatisiertes Lizensieren und Abrechnen über die „ConnectWise Manage and Automate“-Business-Management-Plattform.

ShadowXafe 4.0 richtet sich speziell an kleine und mittelständische Unternehmen. Die Lösung sei schnell zu implementieren, einfach zu verwalten und arbeite auch unter anspruchsvollen Bedingungen zuverlässig. Laut Anbieter gewährleistet sie eine SLA-basierte Datensicherung sowie eine sichere Wiederherstellung für physische Maschinen und VMs. Durch die nahtlose Integration mit dem Cloud-basierten DRaaS biete die Lösung eine gesicherte Business Continuity sowie eine orchestrierte Wiederherstellung mit nur einem Klick. Im Falle eines Systemfehlers, zum Beispiel bei Ransomware, einer Datenbeschädigung oder nach Naturkatastrophen, sollen Unternehmen eine VM-Wiederherstellung mit der patentierten VirtualBoot-Technik durchführen und die gesamte Infrastruktur wiederherstellen können.

Weitere Informationen stehen unter www.storagecraft.com zur Verfügung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Backup