Netflow Analyzer von Manageengine integriert IP-SLA-Monitoring, WAAS- und IPv6-Unterstützung

Bandbreiten-Monitoring mit erweiterter Cisco-Unterstützung

30. September 2011, 05:59 Uhr   |  LANline/pf

Bandbreiten-Monitoring mit erweiterter Cisco-Unterstützung

+++ Produkt-Ticker +++ Der Netflow Analyzer von Manageengine integriert in der neuesten Version IP-SLA-Monitoring. Damit kann die Monitoring-Software laut Anbieter die Quality of Service (QoS) von Netzwerken überwachen, die mit Cisco-IOS-Routern ausgerüstet sind. Ebenfalls neu sei die Unterstützung der Cisco Wide Area Application Services (WAAS) zur verbesserten Einbindung dezentraler Standorte. Die Integration des IPv6-Protokolls und die Überwachung der Round Trip Time (RTT) in WANs sollen die Erweiterungen abrunden.

WAN- und Voice-over-IP-basierte Anwendungen, so der Anbieter, halten verstärkt Einzug bei Unternehmen. Aus diesem Grund habe Manageengine den Netflow Analyzer entsprechend erweitert. Die Lösung zum Bandbreiten-Monitoring überwacht relevante Werte wie Jitter, Paketverluste, Latenzzeiten und RTT. Mit der jetzt eingeführten Unterstützung von WAAS Reporting könnten Administratoren den reibungslosen Einsatz TCP-basierter Applikationen in WANs überprüfen. Die neue Version des Netflow Analyzer beherrsche außerdem das RTT-Monitoring in WANs; diese Funktion diene dazu, auch den Netzverkehr zwischen verteilten Standorten zu überwachen und die Ursache von eventuellen Störungen zu identifizieren.

Der Manageengine Netflow Analyzer sammelt nach Aussage des Anbieters Daten von Cisco Netflow, IPFIX, sFlow, jFlow, cflowd und Netstream sowie von Cisco NBAR und CBQoS. Mithilfe dieser Daten sollen Nutzer einen umfangreichen Überblick über das Netzwerk und seine Auslastung erhalten. Dank des ebenfalls neuen Advanced Security Analytics Modules (ASAM) erhielten Anwender in Echtzeit Hinweise auf externe und interne Netzwerkanomalien und –bedrohungen wie etwa Scans/Probes oder DoS/Flash.

Der Netflow Analyzer ist wie bisher beim exklusiven Vertriebspartner für den deutschsprachigen Raum Micronova erhältlich. Die Software steht ab sofort mit allen neuen Funktionen zum Download zur Verfügung. Die Preise beginnen bei zirka 600 Euro zuzüglich Wartung. Weitere Informationen und eine 30 Tage gültige Testversion stehen unter www.manageengine.de/netflowanalyzer bereit.

Der Manageengine Netflow Analyzer sammelt Daten von Cisco Netflow, IPFIX, sFlow, jFlow, cflowd und Netstream sowie von Cisco NBAR und CBQoS.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Cisco

Netzwerk-Management