VMworld Barcelona im Schatten der EMC-Übernahme durch Dell

Bereit für die (digitale) Transformation

14. Oktober 2015, 05:56 Uhr   |  Stefan Mutschler/wg

Bereit für die (digitale) Transformation

Ready for any, bereit für alles - das ist das Motto der diesjährigen VMworld Europe, die derzeit in Barcelona stattfindet. Gemeint ist die Cloud, die VMware als Hybrid Cloud versteht. Im Lichte der Übernahme von EMC - dem mehrheitlichen Anteilseigner an VMware - durch Dell erhält dieser Slogan allerdings einen Doppelsinn.

Die Faktenlage ist am Tag eins nach der Erklärung der größten Firmenübernahme in der IT-Geschichte noch eher spärlich. Der Deal, dem die EMC-Aktionäre und die US-Behörden noch zustimmen müssen, summiert sich auf ein Volumen von rund 67 Milliarden Dollar.

Geht der Deal über die Bühne, will Michael Dell, der erst vor zwei Jahren mit einer Summe von 22 Milliarden Dollar das eigene Unternehmen von der Börse genommen hat, EMC ebenfalls privatisieren. Davon ausgenommen soll jedoch das EMC-Sahnestückchen VMware samt dessen Tochter Airwatch sein, das nach wie vor an der Börse bleiben soll.

Über den Verkauf von VMware-Anteilen will Dell rund zehn Milliarden Dollar gewinnen, die in die Finanzierung des Deals einfließen sollen. Aus der aktuell noch 80-prozentigen Beteiligung von EMC an VMware würden danach 28 Prozent.

Michael Dell, der eine Videobotschaft nach Barcelona sandte, hatte viele warme Worte, aber kaum Hintergrundinfos. Er sprach lediglich von herausragenden Chancen mit Dell als weltweit größten IT-Player und einem Portfoliospektrum ohnegleichen. Das VMware-Management und die VMware-Partner suchte er zu beruhigen – VMware bleibe auch in Zukunft unabhängig in der Wahl seiner Partner. Genauso wie sich seinerzeit EMC bei der Übernahme von VMware dezent im Hintergrund gehalten habe, will es nun auch Dell bei der Übernahme von EMC tun.

Dell und seine Finanzpartner von Silver Lake, die auch schon bei der Dell-Privatisierung mit von der Partie waren, sollen nach Abschluss der Übernahme 70 Prozent an EMC halten. Big Boss soll, wenig überraschend, Michael Dell werden – Joe Tucci, der schon seit geraumer Zeit nach einem geeigneten Ausstiegspunkt bei EMC sucht, könnte sich mit dem Deal seinen Ruhestand vergolden lassen.

Einheitliches Management hybrider Clouds

Der überraschende Deal, der nicht ausschließt, dass Dell weiterhin nach einem Käufer für seine PC-Sparte sucht (erst kürzlich war das Unternehmen mit diesem Anliegen sowohl bei HP als auch bei Lenovo abgeblitzt), stellte die eigentlich zur Verkündung geplanten Neuheiten auf der VMworld ein wenig in den Schatten. Dennoch zogen am ersten Tag Carl Eschenbach und seine Leute ihr Programm durch.

Bereits auf der kürzlichen US-VMworld in San Francisco präsentierte VMware wichtige Neuerungen in vier Bereichen: Vsphere Integrated Containers und Photon Plattform für Entwickler (LANline berichtete), VMware Identity Manager und Project A2 für End User Computing (siehe hier), SDDC und Virtual SAN 6.1 für Einrichtung und Betrieb des Software-definierten Rechenzentrums und VMware Unified Hybrid Cloud für die sichere Verbindung von Public und Private Clouds.

In Barcelona kamen mit Vrealize Automation 7 und Vrealize Business 7 bereits erste Erweiterungen zur Hybrid-Cloud-Management-Plattform in Sachen Automation und Kostentransparenz. Dazu gehört unter anderem neues Unified-Service-Blueprint-Modeling, das es erlaubt, Services über eine Art Self-Service-Baukasten einfach zusammenzustellen. Mit Vcloud Air kamen hier noch neue und erweiterte Public-Cloud-Services hinzu.

Eine weitere wichtige Neuankündigung adressiert die Cloud-Transformation von Service-Providern: Die neue Vcloud NFV-Plattform vereinfacht das Aufsetzen von multifunktionalen, anbieterübergreifenden Clouds. Über die Rechenzentrums- und Cloud-Neuerungen werden wir im Laufe der nächsten Tage noch detaillierter berichten.

"VMware Vcloud NFV bündelt die zentralen Komponenten der Virtualisierung und Administration, die für eine Beschleunigung der NFV-Bereitstellung erforderlich sind", so Carl Eschenbach, President und COO bei VMware. Foto: Stefan Mutschler

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Dell

EMC

Hybrid Cloud