Neue Service-Katalog-Funktionen für Frontrange Heat 2014.1

Besser bedienbare Service-Desk-Lösung

30. Mai 2014, 05:55 Uhr   |  LANline/wg

+++ Produkt-Ticker +++ Frontrange hat den IT-Service-Katalog der Service-Desk-Lösung Heat 2014.1 erweitert. Neu sind laut Hersteller Updates der Benutzeroberfläche für eine einfachere Nutzung, zusätzliche Reporting-Funktionen und eine verbesserte Workflow-Integration.

Mehr zum Thema:

IDC-Studie: Probleme am Service-Desk durch mobile Geräte und Apps

Landesk: Self-Service-Portal soll IT-Abteilungen entlasten

Materna: IT-Services am Business ausrichten und automatisieren

FNT: Management-Software für die Industrialisierung der IT

Servicenow: Schritte hin zum ERP-System für die IT

USU: Bessere Prozessautomation am Service-Desk

Matrix42: ITSM bequem per Ipad-App

Für verbesserte Bedienbarkeit bietet die Benutzeroberfläche nun Tipps, mit denen Anwender eigenständig Lösungsansätze finden können, zudem dynamische Felder für eine bessere Navigation sowie die Möglichkeit, einzelne oder mehrere Seiten nach Kundenwunsch anzupassen.

Das Berichtswesen, so Frontrange, wurde um neue Transaktions- und BI-Reporting-Funktionen ergänzt. Dies soll eine bessere Kontrolle und Messung der Leistung ermöglichen.

Der dynamische Workflow Builder sei nun einfach per Drag and Drop bedienbar, zudem ließen sich externe Systeme bei Bedarf integrieren. Außerdem unterstütze die Lösung nun Preislisten und mehrere Währungen.

Die IT-Service-Management-Lösung Heat lässt sich laut Herstellerangaben als lokale Installation wie auch per Cloud sowie in einer Kombination aus beiden Modellen implementieren. Weitere Informationen finden sich unter www.frontrange.de.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Den Netzwerkverkehr besser kontrollieren
Workspace-Management auf Mobilgeräten besser bedienbar

Verwandte Artikel

ITSM

Service-Desk