Xenapp, AppDNA und Xenmobile mit Windows-10-Support

Citrix will Umstieg auf Windows 10 erleichtern

27. Juli 2015, 07:28 Uhr   |  LANline/wg

Citrix will Umstieg auf Windows 10 erleichtern

Citrix hat im Vorfeld der Markteinführung von Windows 10 am 29. Juli die zu erwartende Unterstützung für das neue Microsoft-Betriebssystem angekündigt. Mit Citrix-Lösungen für die Anwendungs- und Desktop-Virtualisierung sowie dem Migrations-Tool AppDNA sollen sich Anwendungen schnell und einfach auf das neue Betriebssystem übertragen lassen, verspricht der Hersteller. Dies gelte für die Windows-10-Nutzung auf PCs und Laptops ebenso wie auf Tablets.

Der Umstieg auf ein neues Betriebssystem stellt Unternehmen erfahrungsgemäß vor größere Herausforderungen, warnt Citrix. Die hauseigenen Lösungen und Tools vereinfachten diese Aufgaben aber erheblich.

Die Anwendungsvirtualisierung von Xenapp dient im Zusammenspiel mit dem plattformübergreifend verfügbaren Citrix-Client Receiver dazu, Nutzern von Windows 10 wichtige Geschäftsapplikationen problemlos zur Verfügung zu stellen. Die Anwender könnten während des Migrationsprozesses unterbrechungsfrei weiterarbeiten, betont der Virtualisierungsspezialist.

AppDNA wiederum erleichtere es, Anwendungen auf ein neues System zu übertragen. Die Software analysiert Applikationen und ermittelt, ob eine Ausführung von Windows 10 auf dem neuen System möglich ist. Dies soll den Kosten- und Zeitaufwand deutlich senken sowie Packaging und Deployment vereinfachen.

AppDNA arbeite mit Microsofts Lösungen App-V und SCCM (System Center Configuration Manager) zusammen. Citrix bietet die Applikation laut eigenen Angaben für alle Citrix Solution Advisors (CSAs) als kostenlosen Download an.

Citrix’ EMM-Lösung (Enterprise-Mobility-Management) Xenmobile ist laut Herstellerangaben kompatibel mit jedem künftigen Update von Windows 10. Damit erhielten Xenmobile-Anwender uneingeschränkten Zugang zu den neuesten Windows-Features und -Apps.

Die Windows-10-Migration bietet den Unternehmen laut Citrix auch eine gute Gelegenheit, ihre Cloud-Strategien weiterzutreiben, etwa durch Bezug von Windows-Anwendungen und -Desktops oder mobilen Workspaces aus der Cloud. Citrix-Kunden könnten hierfür auf das Wissen und die Erfahrung von mehr als 2.700 Citrix-Service-Providern zurückgreifen, die Anwendungen, Desktops oder komplette mobile Arbeitsumgebungen auf Abonnementbasis offerieren.

Bei der Nutzung von SaaS-Modellen wie zum Beispiel Microsofts Office 365 könne man die Citrix-Lösungen problemlos integrieren. Mit Sharefile Office 365 zum Beispiel lassen sich Dokumente laut Citrix direkt auf Sharepoint Online und Onedrive bearbeiten.

Weitere Informationen finden sich unter www.citrix.com.

Mehr zum Thema:

Apple, Google, Microsoft und der EMM-Markt: Die große Mobilmachung

Stratodesk: Einfachere Verwaltung von VDI-Endgeräten

Igel: Stromsparender Thin Client mit Atom-Prozessor

Dell: Einfache Bereitstellung virtueller Desktops

Citrix Synergy: Brücke zwischen Arbeitsplatz und Cloud

Mit Citrix AppDNA lässt sich die Eignung eines Systems für Windows 10 ermitteln.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Citrix

Cloud

Migration