Events

Installation von IT-Geräte an schwer erreichbaren Standorten

CPP integriert Perle-Device-Server

26. August 2020, 06:30 Uhr   |  Anna Molder

CPP integriert Perle-Device-Server
© Perle systems

Bei der Installation von IT-Geräten an entlegenen oder schwer erreichbaren Orten haben Qualität und Zuverlässigkeit hohe Priorität. In den Tiefen des Ozeans, auf einem Berggipfel oder an der Außenfassade eines Wolkenkratzers kann sich der Austausch von ausgefallenen Geräten als kostspielig und zeitaufwändig erweisen. Nachfolgend berichtet CPP Wind Engineering in einer Fallstudie über die Integration von Perles Device-Server.

Das Unternehmen CPP Wind Engineering bietet an, Technik auf den Dächern und an den Fassaden von Wolkenkratzern anzubringen. Einer der vom Unternehmen verschiedenen Architekten, Ingenieuren sowie Bauunternehmern angebotenen Dienste besteht in der Untersuchung von durch Wind verursachten Sicherheitsproblemen oder Lärmbelästigung. Dem leitenden Systemingenieur von CPP Tom Lawton zufolge ist festzuhalten, dass „eine zunehmend komplexe Bauarchitektur oftmals Elemente hervorbringt, die auf der einen Seite zur erhöhten Ästhetik eines Gebäudes beitragen, andererseits jedoch auch unvorhergesehene Probleme mit sich bringen können. Diese reichen von windbedingter Geräuschentwicklung bis hin zu örtlich hohen Windgeschwindigkeiten, die in Extremfällen dazu geführt haben, dass Außenmöbel von Hochhäusern gefegt wurden. Wir bei CPP haben es uns zur Aufgabe gemacht, Lösungen für solche Probleme zu finden.“

Um dies zu tun, greift das Unternehmen laut eigenen Angaben auf Anemometer zurück, sprich Geräte zur Messung von Windgeschwindigkeit und Windrichtung, die die Experten oben und seitlich an Wolkenkratzern montieren. Diese Anemometer verfügen sowohl über serielle Ports der Klasse RS232 als auch der Klasse RS485 . Um über Ethernet auf sie zuzugreifen, verwendet CPP die Iolan-Device-Server von Perle welche vorkonfiguriert sind, um UDP-Pakete an eine IP-Adresse am Firmenstandort in den USA zu übermitteln. Lawton erläuterte: „Eine Ethernet-Verkabelung existiert oftmals bereits, sodass wir die im Gebäude vorhandenen Leitungen einfach verwenden können, ohne ein separates, speziell gefertigtes serielles Kabel von begrenzter Länge an einen Computer vor Ort zu führen. Indem wir uns mit Hilfe des Iolan direkt in das vorhandene LAN des Gebäudes einklinken, können wir von überall auf der Welt darauf zugreifen.“

Die Montage von Systemen an der Fassade von Wolkenkratzern ist ein logistisch äußerst komplexes Unterfangen. So kann die zeitaufwändige Vorbereitung sowie Montage solcher Geräte das Einholen entsprechender behördlicher Genehmigungen, die Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit oder die Anstellung speziell geschulter Industriekletterer umfassen. Das bedeutet, dass die Anemometer, Mikrofone und Device-Server, die CPP installiert, aus robusten und zuverlässigen Komponenten gefertigt sein müssen, die jederzeit und ohne Unterbrechung funktionieren. Das war einer der Gründe, warum CPP sich entschied, Iolan in sein Toolkit aufzunehmen. Mit der Herstellung aus zertifizierten Bauteilen führender Chip-Hersteller, hohen MTBF-Raten, die widrigsten Umgebungsbedingungen standhalten, einer Open-Source-Plattform, Sicherheitskomponenten in Unternehmensqualität sowie lebenslanger Garantie liefert Iolan CPP die gewünschte Sicherheit.

Die Messung und Aufzeichnung von Windgeschwindigkeit, Windrichtung sowie Mikrofonaufzeichnungen erfolgt über mehrere Jahreszeiten hinweg, um eine Bandbreite an Witterungsbedingungen zu erfassen. Auf Basis dieser Daten greift CPP auf Computer- oder Windkanalmodellierung zur Simulation beobachteter Phänomene sowie zur Entwicklung passender Lösungen zurück. Die meisten im Windkanal zum Einsatz kommenden Geräte verfügen ebenfalls über mit Iolan-Device-Servern verbundene serielle Kommunikations-Ports, um die Daten Ethernet-kompatibel zu machen.

Weitere Informationen stehen unter www.perlesystems.de und www.cppwind.com zur Verfügung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Perle Systems, CPP Wind Engineering

Server