Management-Suite für Citrix Presentation Server überarbeitet

CPS-Farmen automatisiert aufsetzen

08. Oktober 2007, 22:57 Uhr   |  

Enteo stellte seine Enteo v6 Management-Suite für Citrix Presentation Server (CPS) 3.0, 4.0 und 4.5 vor. Mit dieser Lösung lassen sich laut Anbieter Serverfarmen automatisiert aufsetzen und ohne Produktivitätsverlust warten. Unterstützt werde dabei sowohl die automatisierte Übernahme bestehender Farmen als auch die Erzeugung und das Neuaufsetzen von Farmen. Für das reibungslose Publishing von Applikationen stellt die Lösung spezielle, eigenständige Publishing-Pakete bereit. Mittels eines Assistenten können diese aus regulären Installationspaketen erzeugt werden. Unterstützt werden Installationspakete für den Presentation Server und Systemumgebungen (Java Runtime, Dotnet Runtime etc.) sowie Konfigurationspakete für die Einstellung von Presentation Servern. Zudem kann der Administrator Wartungsfenster und Wartungsgruppen definieren und spezielle Funktionen für die Steuerung der Wartungsarbeiten am CPS nutzen. Der gesamte Wartungsvorgang läuft laut Enteo automatisch ab, sodass sich der IT-Verantwortliche nicht mit einzelnen Servern befassen muss, sondern sich um die CPS-Serverfarm als Ganzes kümmern kann.

Die Lösung der Frontrange-Tochter Enteo wird auf der Systems in München auf den Ständen von Cancom IT Systeme (Halle B1, Stand 550) sowie Tryptis (Halle A2, Stand 419) vorgestellt.

LANline/dp

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Default