Equinix und DE-CIX kooperieren nun auch in Hamburg

DE-CIX erweitert mit Equinix Internetknoten-Präsenz

27. November 2020, 12:30 Uhr   |  Jörg Schröper

DE-CIX erweitert mit Equinix Internetknoten-Präsenz
© Equinix

DE-CIX erweitert mit Equinix Internetknoten-Präsenz.

Equinix, global tätiges Unternehmen für digitale Infrastruktur, hat bekannt gegeben, dass DE-CIX, einer der weltweiten Internet-Exchange-Betreiber (IX), ab sofort seine gesamte Palette an Interconnection-Services im neuen Hamburger Equinix-Rechenzentrum HH1 anbietet. Damit werde das Rechenzentrum zur sogenannten „DE-CIX Enabled Site“. Der IX-Betreiber will dadurch ein breiteres Gebiet rund um die Hansestadt erschließen.

Die Bereitstellung ergänze Equinix‘ bestehendes Interconnection- und Colocation-Angebot und biete Kunden des HH1-Rechenzentrums erweiterte Services am digitalen Netzwerkrand. Nutzer – darunter Internet Service Provider (ISPs) und Content Provider – können sich nun auf direktem Weg mit der Interconnection-Plattform von DE-CIX verbinden und so unter anderem Daten mittels Peering mit DE-CIX Kunden austauschen.

Dr. Thomas King, CTO von DE-CIX, erklärte dazu: „Der Standort Hamburg hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Mittlerweile haben wir 200 angeschlossene Kunden. Wenn man den Bedarf betrachtet, erwarten wir mit der neuen Enabled Site einen weiteren Wachstumsschub.“ Eins der strategischen Ziele sei es, physisch näher an die Nutzer und Endkunden heranzurücken und somit Edge Computing zu fördern. Dadurch finde die Datenübertragung und - bearbeitung direkt vor Ort mit geringsten Latenzen statt.

Weitere Informationen stehen unter www.de-cix.net und www.equinix.de zur Verfügung.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Equinix Germany GmbH, DE-CIX Competence