Digitale Aufbruchsstimmung 2.0

DE-CIX: Vorhersagen für das Internet im Jahr 2021

15. Dezember 2020, 12:00 Uhr   |  Jörg Schröper

DE-CIX: Vorhersagen für das Internet im Jahr 2021
© DE-CIX

Dr. Thomas King, der CTO von DE-CIX.

Was ist 2021 in Sachen Digitalisierung wichtig für Unternehmen, Cloud Provider und ISPs? Wird der Corona-Schub anhalten? Dr. Thomas King, Technikchef beim Betreiber des weltgrößten Internetknotens DE-CIX in Frankfurt, hat sich zur Zukunft der Internetverbindungen und Interconnection im Jahr 2021 geäußert.

Die Verbindung der Zukunft ist dediziert: Früher sei man froh gewesen, wenn das Internet funktioniert habe, so Dr. King. Heute entwickeln Anbieter und Unternehmen sehr genaue Vorstellungen von dem, was eine Internetanbindung zu leisten hat. Dedizierte Verbindungen in die Cloud – auch Cloud Connectivity oder Cloud On-Ramping genannt – seien bereits ein wichtiges Thema in der Industrie, das 2021 an Fahrt gewinnen wird.

Nicht erst seit Corona wandern immer mehr Dienste in die Cloud – doch was tun Unternehmen bei einem Ausfall? Am 30. August 2020 führten Netzwerkprobleme des US-Anbieters Century Link zu weltweiten Internetausfällen. 2021 werde man vermehrt einen Fokus auf Ausfallsicherheit sehen, so Dr. King, und zwar als Teil immer spezifischerer Vorstellungen, was eine Internetverbindung leisten muss.

Interconnection wird wieder Kernkompetenz: Eine Anbindung benötige jeder, doch bisher haben Unternehmen das Thema Konnektivität gerne outgesourct. Entweder mangele es an Know-how oder man verließ sich auf externe Dienstleister, um keine internen Kosten zu verursachen. Heute seien Sicherheit, Data-Management und User Experience jedoch zunehmend Vorstandsthemen. In der Automobilbranche etwa habe der Aufbau der eigenen Kompetenzen bereits begonnen. Digitale Leistungen eines Autos wie Stauwarnungen, regelmäßige Softwareerweiterungen des Autos über Software-Updates und User-zentrische Apps sind dem Verbraucher bald so wichtig wie die Karosserie selbst. Automobilhersteller setzen daher wieder auf die Kontrolle ihrer Netzwerkanbindungen, um eine gleichbleibend hohe Qualität zu garantieren. So wie der Automobilbranche wird es 2021 auch vielen anderen Branchen gehen – Interconnection wird wieder Kernkompetenz, so der CE-CIX CTO.

Corona zeigt die Bedeutung von digitaler Infrastruktur: Corona trieb 2020 die Digitalisierung voran, gab vielen Digitalisierungsprojekten mehr Sichtbarkeit und zeigte die Bedeutung digitaler Infrastruktur auf verschiedenen Ebenen auf. Home-Office und die Nutzung von Videokonferenzsystemen seien nun Standard, und Office- sowie Collaboration-Lösungen aus der Cloud haben in diesem Jahr ein explosives Wachstum erfahren. Dies werde sich 2021 fortsetzen – wenn auch etwas weniger intensiv. In der ersten Jahreshälfte 2020 wurden viele Investitionen vorgezogen: Infrastruktur und Digitalisierung bestimmten die Agenda. Es kam massiv Bandbreite hinzu, um den ansteigenden Datenverkehr meistern zu können. Durch das Leben im „New Normal“ liegt der Fokus weiterhin auf dem Ausbau der digitalen Infrastrukturen, auch wenn die Menschen wieder ins Büro zurückkehren. So, wie 2020 vieles vorgezogen wurde, rechnet DE-CIX mit einer Nachlagerung einiger Investitionen ins zweite Halbjahr 2021.

Seite 1 von 3

1. DE-CIX: Vorhersagen für das Internet im Jahr 2021
2. 400G und 5G-Technik
3. Fazit

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

DE-CIX Competence

Services

Managed Services