Teamviewer veröffentlicht Software-Development-Kit (SDK) für IOS und Android

Fernsteuerungs-SDK liefert Support-Funktionen für IOS- und Android-Apps

22. September 2014, 07:09 Uhr   |  LANline/pf

Fernsteuerungs-SDK liefert Support-Funktionen für IOS- und Android-Apps

+++ Produkt-Ticker +++ Teamviewer, Hersteller von Software für Fernwartung und Online-Meetings, hat ein neues Software-Development-Kit (SDK) veröffentlicht, mit dem App-Entwickler auf einfache Art und Weise eigene Apps um eine Fernsteuerungsfunktion erweitern können. Das SDK ist laut Hersteller kompatibel mit IOS 7, IOS 8 und Android.

Es eigne sich für jede Art von App – insbesondere mobile Apps im Business-Umfeld, Apps, die im Kioskmodus betrieben werden, sowie für komplexe Consumer-Apps, deren Nutzer Unterstützung aus der Ferne benötigen könnten.

Mehr zum Thema:

Cloud-Backup-Lösung für KMU

Remote Support für zahlreiche Android-Geräte

Fernwartungslösung mit Wake-on-LAN-Funktion

Fernbeziehungsvermittlung per App

Firewall-freundlicher Fernzugriff für IT-Administratoren und Support-Teams

Cloud-basierende Fernwartungs- und Sicherheitslösung für KMUs

Solarwinds: Weltweiter Endbenutzer-Support über das Internet

Dank der Möglichkeit, den Bildschirminhalt innerhalb einer IOS- und Android-App in Echtzeit zu teilen, könnten Unternehmen ihre Anwender effizient unterstützen und Anfragen schnell klären, so der Hersteller. Anwender, die Unterstützung benötigen, tippen einfach auf einen „Hilfe“-Button innerhalb der App, in der das Screen Sharing SDK integriert wurde.

Dies generiere eine Support-Anfrage. Der für die App zuständige Supporter werde automatisch benachrichtigt und könne sich auf die App verbinden. Dabei sehe er in Echtzeit genau das, was der User sieht, und könne einen Zeiger nutzen, um den Anwender auf Dinge hinzuweisen. Bei Android sei sogar eine vollständige Fernsteuerung der App möglich.

Das Screen Sharing SDK ist nach Herstellerangaben kompatibel mit IOS 7 und neuer sowie Android 4 und neuer und kann unter integrate.teamviewer.com heruntergeladen werden. Das SDK könne kostenlos zur Entwicklung von Integrationen genutzt werden. Um sich zu einer App verbinden zu können, werde eine Teamviewer-9-Lizenz sowie das Lizenz-Add-on „Support für mobile Geräte“ benötigt.

Weitere Informationen finden sich unter www.teamviewer.com/de.

Das Screen Sharing SDK von Teamviewer ist kompatibel mit IOS 7 und neuer sowie Android 4 und neuer und kann kostenlos zur Entwicklung von Integrationen genutzt werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Datentresor für Android und IOS
Zugriffssicherung für Android-Apps

Verwandte Artikel

Android

Fernsteuerung

Fernwartung