Netop Remote Control 12 vereinfacht den sicheren Fernzugriff via Internet

Fernwartung und Fernsteuerung über zentrales Web-Portal

03. Februar 2015, 07:46 Uhr   |  LANline/pf

Fernwartung und Fernsteuerung über zentrales Web-Portal

+++ Produkt-Ticker +++ Netop hat seine Remote-Control-Lösung in einer neuen Version auf den Markt gebracht, mit der sich Web-basierte Fernzugriffe auf Geräte nach Bekunden des Herstellers einfacher einrichten lassen. "Netop Remote Control 12" biete dazu mit dem "Netop Remote Control Portal" eine neue Cloud-basierte Komponente für Fernverwaltung, -steuerung und Support von Geräten sowie Anwendern in Unternehmen.

Über den Browser-basierten Verbindungsdienst könnten Service-Techniker eines Unternehmens von jedem Ort aus auf Internet-fähige Geräte zugreifen, Support leisten und Fernwartungssitzungen ausführen. Neu an der Lösung sei der Web-basierte Client, mit dem das Technikpersonal einfache Zugänge zu Geräten und Maschinen aufbauen kann.

Mehr zum Thema:

Firewall-freundlicher Fernzugriff für IT-Administratoren und Support-Teams

Fernzugriffslösung mit erweiterter Multifaktor-Authentifizierung

Fernwartung in Produktionsbetrieben

Fernbeziehungen mit Teamviewer

Service-Desk-Tool mit Fernverwaltung und verbesserter Suche

Modulare Fernzugriffslösung für RZs und Testlabore

Cloud-basierende Fernwartungs- und Sicherheitslösung für KMUs

Von der Lösung profitieren laut Hersteller insbesondere Unternehmen, die dazu nun keine aufwendigen VPN-Verbindungen mehr zu errichten brauchen – etwa im Maschinen- und Anlagenbau, in der Medizintechnik oder in der Transport- und Logistikbranche.

Mit dem Netop Remote Control Portal könnten Unternehmen auch die Remote-Support-Aufgaben effektiver koordinieren und die inner- wie zwischenbetriebliche Zusammenarbeit verbessern. Die Lösung ermögliche es, über Web-fähige Gateways Verbindungen zu bestimmten Geräten oder Netzwerksegmenten in einem Unternehmen aufzubauen, ohne dass an diesen Geräten IP-Ports offen stehen müssen.

So könnten IT-Teams und Service-Techniker von Unternehmen, sowie deren Zulieferer oder externe Dienstleister speziell auf einzelne Geräte oder Maschinen zugreifen, für die sie jeweils die Erlaubnis besitzen.

Ziel der neuen Funktionen von Netop Remote Control 12 sei es, die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, die Fernzugriffsmöglichkeiten zu erweitern und das Managen der Lösung zu vereinfachen, so der Hersteller. Dazu habe Netop den Internet-basierten Funktionsumfang erweitert, ohne die Sicherheit, Schnelligkeit und Zuverlässigkeit der Lösung zu beeinträchtigen.

Netop Remote Control 12 unterstützt Windows-, Mac- und Linux-Systeme und kann ab sofort bei Netop-Partnern bezogen werden. Weitere Informationen finden sich unter www.netop.com/de.

Netop Remote Control 12: Neu an der Lösung ist der Web-basierte Client, mit dem das Technikpersonal einfache Zugänge zu Geräten und Maschinen aufbauen kann.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Professionelle Fernwartung und -steuerung

Verwandte Artikel

Fernsteuerung

Fernwartung

Remote Control