Crate.io kündigt CrateOM-Lösung an

Gerätedaten in Erkenntnisse umwandeln

LL2003 LL2Titel

Der Datenbankentwickler Crate.io hat den Launch von CrateOM bekannt gegeben. CrateOM ist eine intelligente Lösung, die Prozessdaten in verwertbare Erkenntnisse umwandle. Letztere sollen Unternehmen dann in Echtzeit umsetzen können. Die Lösung lasse sich in der Cloud, am Edge oder in einer hybriden Umgebung betreiben, beschleunige die digitale Transformation und biete Dateneinblicke in Echtzeit sowie In-App-Kommunikation.

CrateOM läuft auf CrateDB, einer Open-Source-Datenbank, die für große Datenmengen geeignet ist. Dadurch meistere CrateOM die Komplexität industrieller Fertigungsumgebungen und ermögliche es Unternehmen, Prozesse zu digitalisieren und Abläufe zu rationalisieren. Mit dem Ziel, die Prozesseffizienz zu verbessern, reduziert CrateOM ungeplante Ausfallzeiten, erhöht die Effektivität der Beschäftigten und optimiert die Ressourcennutzung, so das Entwicklerversprechen. 

Die Echtzeit-Support-Funktion, die CrateOM Beschäftigten in der Produktion bietet, umfasse automatisierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Videos zur Fehlerbehebung. Dadurch sei es möglich, Probleme an Maschinen in kurzer Zeit zu lösen und Ausfallzeiten zu reduzieren. Diese Arbeitsanweisungen lassen sich darüber hinaus für Schulungs- oder Onboarding-Zwecke verwenden, so der Hinweis von laut Crate.io.


Verwandte Artikel

Crate.io

Daten-Management