"HP Migration in a Box" für SAP-Anwendungen

HP industrialisiert die SAP-Migration

18. Oktober 2010, 09:26 Uhr   |  

+++ Produkt-Ticker +++ Mit dem neuen Angebot "HP Migration in a Box" für SAP-Anwendungen können Unternehmen laut HP die Risiken einer Migration ihrer SAP-Anwendungen auf eine neue IT-Infrastruktur minimieren. Diese Komplettlösung ist ab sofort zunächst in Deutschland verfügbar. Vertrieben wird der Service sowohl von HP direkt als auch über Vertriebspartner.

Durch standardisierte und industrialisierte Methoden senkt der neue Service nach Bekunden des
Anbieters die Kosten der Migration von SAP-Anwendungen auf HP-Server der Integrity- oder
Proliant-Serie. Automatisierte Prozesse sollen eine zuverlässige und risikofreie Migration
kompletter SAP-Landschaften auf eine zukunftssichere, flexible und energieeffiziente
IT-Infrastruktur sicherstellen.

„HP Migration in a Box“ ist eine Komplettlösung, die aus Hardware, Analyse- und
Migrations-Services besteht. Sie sei in verschiedenen Paketen erhältlich, uneingeschränkt
skalierbar und biete damit eine bestmögliche Anpassung an die Anforderungen des Unternehmens. Der
Anwender bestimmt das gewünschte Betriebssystem – Microsoft Windows, Linux oder HP-UX 11i – und
wählt anhand seiner Geschäftsanforderungen die passende Server-Plattform und den benötigten
Speicher, alle weiteren Schritte übernimmt HP.

Zentraler Bestandteil dieser Services sei der "HP Application Performance Standard Meter", eine
Technik, die den Ressourcenverbrauch aller SAP-Anwendungen misst – egal ob in physischen oder
virtuellen Umgebungen – und damit ein exaktes Bild der Zielarchitektur definiere.

Weitere Informationen finden sich unter
h71028.www7.hp.com/enterprise/w1/en/migrate-to-hp/migration-in-a-box-sap.html.

LANline/pf

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Default