Blue Prism stellt Version 7 vor

Intelligentere Automatisierung

02. Juni 2021, 08:00 Uhr   |  Wilhelm Greiner

Intelligentere Automatisierung
© Wolfgang Traub

Der britische Automatisierungsspezialist Blue Prism hat Version 7 seiner gleichnamigen Automatisierungsplattform vorgestellt. Mit dieser sollen sich unabhängig von der bestehenden Infrastruktur selbst komplexe Aufgaben im Unternehmen schnell und effizient erledigen lassen, und zwar dank des Zusammenspiels der Beschäftigten, der „Digital Workers“ (also Software-Robotern, kurz Bots) und der Unternehmens-IT.

Version 7 basiert laut Herstellerangaben auf einer überarbeiteten Architektur. Sie erleichtere Entwicklung von Anwendungen und biete bessere Modellierungsmöglichkeiten. Eine neue Server-basierte Digital-Worker-Architektur mit höherer Control-Room-Performance stelle auf einen Blick wichtige Daten bereit. Auch erleichtere sie Ausbau und Orchestrierung der Digital Workforce im Rahmen von End-to-End-Automatisierungen.

Zugleich ermögliche es nun ein verbessertes API-Framework, die Digital-Worker-Funktionen einfach mit eigener künstlicher Intelligenz oder anderen Systemen zu erweitern und via Plug-ins in das Ökosystem zu integrieren. Dabei stehe eine große Auswahl an Best-of-Breed-Anwendungen und -Technologien bereit.

Mit dem neuen Browser-basierten Control Room lasse sich die Digital Workforce eines Unternehmens von jedem Gerät aus, überall und jederzeit in Echtzeit überwachen. Intuitive Dashboards sollen Einblicke in die Leistung der Software-Roboter geben und ein sofortiges Eingreifen bei Problemen ermöglichen.

Mit Version 7 hat Blue Prism zugleich eine Reihe neuer Lösungen vorgestellt, darunter die folgenden drei Neuheiten: Decipher extrahiert und organisiert laut Hersteller schnell und korrekt strukturierte und semistrukturierte Daten aus Geschäftsdokumenten. Interact verbessere die Kundenkommunikation und ermögliche nahtlose Workflows zwischen Beschäftigten und Bots. Capture wiederum generiere automatisch alle nötigen Komponenten für die Erstellung eines Prozess-Dokumentationsdokuments (PDD) und erstelle erste Blue-Prism-Prozessentwürfe. Dies soll den Zeitaufwand für die Automatisierung laut Angaben der Briten um bis zu 25 Prozent senken.

Blue Prism Version 7 ist ab sofort erhältlich.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Automatisierung