Lead BBS-2021: Lüfterlos mit sechs seriellen COM-Ports im Embedded-Bereich arbeiten

Kompakte Lösung für die Steuerungstechnik

18. Januar 2011, 07:00 Uhr   |  

+++ Produkt-Ticker +++ Lead Deutschland präsentiert mit dem BBS-2021 ein weiteres Produkt für die automatisierte Steuerungstechnik. Dieses Embedded System überzeugt laut Hersteller wie auch schon sein Vorgänger BBS-2020 mit flachen sowie kompakten Abmaßen und soll dem Anwender nun die Möglichkeit bieten, sechs seriell gesteuerte Geräte zur selben Zeit anzusprechen. Durch das lüfterlose Design, den energiesparenden Intel-Atom-N270-Prozessor und die einseitige I/O-Front stelle das System eine sehr gute Lösung zur direkten Integration in verschiedenste Maschinen, Terminals oder anderweitige industrielle Geräte dar.

Die Standardausführung des BBS-2021 ist bereits mit 1 GByte DDR2-Arbeitspeicher und einer
80-GByte-Festplatte ausgestattet. Jedoch lassen sich laut Hersteller auch kundenspezifische
Modifikationen wie eine Erweiterung des Arbeitsspeichers oder die Installation einer SSD-Festplatte
unkompliziert und schnell umsetzten. Neben den sechs COM-Ports werden zusätzlich vier
USB-2.0-Schnittstellen, ein GbE-LAN-Port, gängige Audiofunktionen, Anschluss für Keyboard und Maus,
ein VGA- und ein LVDS-Ausgang mit 18 Bit (Erweiterung für 24 Bit ist ebenfalls möglich) angeboten.
Des Weiteren ist das BBS-2021 WLAN-kompatibel und kann mit einem entsprechenden Modul um diese
Funktion erweitert werden. Weitere Informationen finden sich unter
www.lead.de.

LANline/pf

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Kompakte ITK-Anlage für KMU

Verwandte Artikel

Default