HP präsentiert Helion Openstack 2.0

Leichtere Verwaltung von Openstack-Umgebungen

29. Oktober 2015, 07:46 Uhr   |  LANline/wg

Leichtere Verwaltung von Openstack-Umgebungen

+++ Produkt-Ticker +++ Zum Openstack Summit in Tokio hat HP die Verfügbarkeit von Helion Openstack 2.0 gemeldet. Helion ist konzipiert als betriebsbereite Open-Source-Cloud-Plattform für die Anforderungen von Unternehmen und Behörden.

Version 2.0 umfasst laut HP-Angaben eine Reihe neuer Funktionen für das Lifecycle-Management und die Sicherheit:

– die einfache Bereitstellung neuer Infrastruktur und die Möglichkeit, vorhandene Infrastrukturen neuen Anwendungen zuzuteilen,
– rollierende Upgrades, um Software-Upgrades in Cloud-Umgebungen ohne geplante oder unplanmäßige Ausfallzeiten durchzuführen,

– kontinuierliches Patch-Management,

– ein einfaches Admin-Interface mit mit zentralisiertem Logging und Monitoring über die gesamte Cloud-Umgebung hinweg,

– eine flexible Netzwerkkonfiguration für die Einbindung in bestehende IT-Umgebungen sowie

– die strenge Einhaltung der Openstack-API für Cloud-übergreifende Kompatibilität.

IT-Organisationen können mit Helion Openstack 2.0 außerdem laut HP SDNs (Software-Defined Networks) in verteilten RZ-Umgebungen aufbauen und steuern. Dies erfolge per Integration mit HPs Distributed Cloud Networking (DCN) und der Nuage Networks Virtualized Service Platform.

HP unterstütze IT-Organisationen mit erfahrenen HP-Architekten und Cloud-Technologen bei der Implementierung ihrer Cloud-Umgebung. Das Helion Ready Program verbinde sie mit einem Netzwerk aus Helion-zertifizierten Lösungsanbietern und Hardwareverkäufern, deren Produkte für Helion Openstack getestet und zertifiziert sind.

Helion Openstack 2.0 baut laut Herteller auf der Openstack-Version Kilo auf. Am 15. Oktober 2015 kam Openstack Liberty auf den Markt. HP hat laut eigenen Angaben den größten Beitrag zu Openstack Liberty geleistet, gemessen an der Anzahl von Codezeilen, Reviews, Mitarbeitern, Projektleitern und Mitgliedern im Technical Committee. Insgesamt 210 HP-Mitarbeiter hätten Code für Liberty entwickelt.

HP Helion Openstack 2.0 ist ab sofort weltweit erhältlich. Die Preise variieren je nach Konfiguration und Kundenanforderungen.

Weitere Informationen finden sich unter www.hp.com.

Mehr zum Thema:

Groundwork: Werkzeug für das Hybrid-Cloud-Monitoring

Dell-Lösung für leichteren Einstieg in die Hybrid Cloud

Telekom will AWS und Azure Konkurrenz machen

Citrix: Desktops as a Service im Aufwind

VMware: Auf dem Weg zur alles umfassenden Virtualisierung

Die Verwaltung der Helion-Umgebung erfolgt per Dashboard. Bild: HP LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Cloud

Cloud-Management

HP