Thinprint 10.6 mit Mobile-Print-Funktion

Lokales Drucken per Iphone und Ipad aus jeder Windows-Session

19. Januar 2015, 07:40 Uhr   |  LANline/wg

+++ Produkt-Ticker +++ Dank überarbeiteter Print Engine unterstützt der Berliner Druck-Management-Spezialist Thinprint mit der neuen Version 10.6 seiner gleichnamigen Lösung das flexible lokale Drucken für unterwegs: Mit der neuen Funktion Mobile Print können Ipad- und Iphone-Nutzer aus jeder Windows-Session heraus mit lokalen Airprint-fähigen Druckern arbeiten.

Mehr zum Thema:

Samsung: Server-los mobil und sicher drucken 

Cortado: Einfaches Cloud Printing auch für Mac-Nutzer

Cortado: EMM-Lösung erleichtert Filesharing und Airprint-Nutzung

Wenn Benutzer von Ipads und Iphones im Rahmen einer Server-Based-Computing- (SBC-) oder Virtual-Desktop-Session (VDI) drucken wollen, war dies bislang, so betont Thinprint, ausschließlich über vorkonfigurierte Netzwerkdrucker im Unternehmen umsetzbar. Hingegen war es unmöglich, Dokumente aus der Session heraus auf einem lokalen Drucker auszugeben. Mit Mobile Print will Thinprint (der Anbieter firmierte zuletzt vorübergehend unter dem Namen der Muttergesellschaft Cortado) nun diese Lücke bei der mobilen Druckausgabe schließen.

Mit Thinprint 10.6 werde dem Benutzer neben den Netzwerkdruckern auch der Drucker „Mobile Printer“ angeboten. Wählt er diesen aus, erhalte er eine Push-Nachricht, dass der Druckjob vorliegt und er den Ausdruck mit einem Airprint-fähigen Drucker seiner Wahl starten kann. Anschließend werde der Anwender durch den Druckprozess geleitet, ohne dazu die Session verlassen zu müssen.

Dies funktioniert laut Thinprint mit jeder Windows-Session oder jedem Windows-basierten virtuellen Desktop, somit also mit allen RDP-Clients, Citrix Receiver, VMware Horizon sowie Lösungen weiterer SBC- und VDI-Anbieter. Ein Ausdruck mit Thinprint Mobile Print eigne sich dabei für die unterschiedlichsten Anwendungen und Dateitypen. Zudem sei es möglich, Druckaufträge zum Beispiel von einem Notebook oder PC anzustoßen, um sie später per Ipad oder Iphone abzurufen.

Unternehmen, die Mobile Print nutzen wollen, benötigen laut Thinprint die aktuelle Version 10.6 der Thinprint Engine Premium, die auch als Mietversion erhältlich ist. Eine Nutzerlizenz der Thinprint Engine Premium ist ab 45 Euro erhältlich, Unternehmen mit Lizenzen der Standard-Engine können auf Premium upgraden.

Weitere Informationen finden sich unter www.thinprint.de, eine vollumfängliche Lizenz für den 30-Tage-Test unter www.thinprint.de/starten.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Remote-Support für Ipad und Iphone
Mit Iphone oder Ipad per IPSec-VPN ins Firmennetz

Verwandte Artikel

Drucken

Mobile Printing

SBC