Parallels: Bestandsaufnahme aller Apple-Geräte

Mac Management 8.5 ermöglicht iPad- und iPhone-Verwaltung

30. Juni 2020, 12:00 Uhr   |  Anna Molder

Mac Management 8.5 ermöglicht iPad- und iPhone-Verwaltung
© Wolfgang Traub

Parallels veröffentlichte Mac Management 8.5 für Microsoft Endpoint Configuration Manager (früher als Microsoft System Center Configuration Manager oder SCCM bekannt). Die Version 8.5 erhalte bis Ende 2020 zusätzlich zu den bereits in SCCM enthaltenen Funktionen die Möglichkeit, neben Mac-Geräten auch iPad- und iPhone-Mobilgeräte kostenlos zu verwalten.

Es ist laut Anbieterangaben die einzige Lösung, mit der über das SCCM Control Panel die SCCM-Verwaltung und die zentrale Bestandsaufnahme aller Apple-Geräte inklusive der mobilen Geräte möglich sind. Dadurch sei keine separate teure Infrastruktur für die Verwaltung von Apple-Geräten in einer Windows-IT-Infrastruktur nötig.

Mac Management unterstütze die Verwaltung mobiler Geräte (MDM) auf Microsoft-Internet-Informations-Diensten (IIS) und biete so verbesserte Sicherheit, Stabilität und Skalierbarkeit. Administratoren sollen auch den hauseigenen MDM-Server und den Proxy für die internetbasierte Clientverwaltung (IBCM) auf einem Host in der demilitarisierten Zone (DMZ) einsetzen können.

Mit Version 8.5 sollen IT-Administratoren mobile iOS-Geräte und macOS-Geräte durch eine vom Benutzer initiierte Registrierung zugänglich machen können. IT-Manager senden einen Link an die Benutzer, sodass diese die iOS- und macOS-Geräte manuell in Microsoft-Endpoint-Management mit MDM registrieren können.

Sobald iOS-Geräte angemeldet sind, könne Mac Management damit beginnen, Geräteinventarinformationen nach einem vordefinierten Zeitplan zu erfassen und diese in SCCM einzuspeisen. Administratoren sollen diese Daten verwenden können, um Berichte zu generieren und gezielte Gerätesammlungen zu erstellen. Dies gewährleiste eine umfassende und detaillierte Bestandsaufnahme der Apple-Geräte im Unternehmensnetzwerk. SCCM-Administratoren können über ein Steuerungselement eine zentrale Bestandsaufnahme aller Apple- und Windows-Geräte im Netzwerk anlegen, so Parallels.

Laut Anbieter können SCCM-Manager Einstellungen im Voraus konfigurieren und dann Mac Management 8.5 nutzen, um Konfigurationsprofile für eine Sammlung von Apple iOS-Geräten im Unternehmensnetzwerk bereitzustellen. Diese Einstellungen umfassen in der Regel Netzwerk- und Sicherheitsrichtlinien. Solche Profile sollen das Onboarding von Anwendern und Geräten optimieren und seien nützlich bei der Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien und gesetzlichen Vorschriften. IT-Manager konfigurieren die Profile für mobile iOS-Geräte mit dem vertrauten Arbeitsablauf über SCCM, den sie normalerweise für Mac-Computer verwenden.

Mac Management 8.5 ermögliche die Bereitstellung von Konfigurationsprofilen für Richtlinien für Geräte-Pass-Codes, ferngesteuertes Sperren und Löschen, Richtlinien für Netzwerk- und WLAN-Verbindungen, VPN-Profile sowie Gerätezertifikate.

Weitere Informationen stehen unter www.parallels.com zur Verfügung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Parallels GmbH

Apple