OVHcloud stellt Hosted Private Cloud Premier vor

Neue Generation von Hosted Private Clouds

07. September 2020, 09:32 Uhr   |  Wilhelm Greiner

Neue Generation von Hosted Private Clouds
© OVHcloud

Der Cloud-Service-Provider OVHcloud hat mit Hosted Private Cloud Premier eine neue Reihe von Hosted Private Clouds auf den Markt gebracht. Das neue Angebot zielt auf große Unternehmen und deren strategische Anforderungen in Bezug auf Leistung, Sicherheit, Isolierung und Standort der Datenspeicherung.

Hosted Private Cloud Premier vereint laut OVHcloud neue Hard- und Softwarekomponenten einschließlich der neuesten Generation von Intel-CPUs, bei denen Netzwerk und Speicher komplett neugestaltet wurden. Man habe diese Neuerungen über mehrere Monate hinweg intensiv getestet. Sie sollen die vorherigen Angebotsvarianten ersetzen. Hosted Private Cloud Premier sei allen OVHcloud-Kunden weltweit zugänglich. Für Integration, Managed-Services-Support und Beratung umfasse das hauseigene Partnerprogramm 800 zertifizierte Mitglieder.

Der Provider nennt folgende technischen Eckdaten:

* Sieben Standard-Hosts, ergänzt durch drei neue hyperkonvergente Host-Referenzen, die auf VMware-vSAN-Technik basieren und 48 GByte bis 768 GByte RAM bieten;
* NFS-Datastores mit bis zu 36 TByte, um es professionellen Anwendern zu ermöglichen, Daten in einem der sieben internationalen RZ-Standorte sicher zu speichern; ein vSAN-Host verfüge zudem über bis zu 38 TByte zusätzlichen NVMe-Storage;
* privater und öffentlicher Netzwerkzugang mit bis zu 25 GBit/s;
* umfassende Auswahl an VMware-Software: vCenter, vSphere Version 6.7 (Enterprise-Plus-Lizenz), vSAN und NSX; Hosted Private Cloud Premier enthalte außerdem vRealize Operations von VMware ohne zusätzliche Kosten.

OVHcloud verweist auf zehn Jahre Erfahrung auf dem Markt für gehostete Private-Cloud-Lösungen und eine breite Palette von Zertifizierungen, darunter auch eine PCI-DSS-Zertifizierung für den Finanzsektor.

Die Preise beginnen bei 1.171 Euro inkl. MwSt. pro Monat für PRE 48 mit zwei Hosts mit jeweils 48 GByte RAM und zwölf Kernen. Weitere Informationen finden sich unter www.ovh.de.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Cloud-Management