Schneider Electric: API für Monitoring-Plattform

Offene Schnittstelle für EcoStruxure IT Expert

10. Juli 2020, 12:00 Uhr   |  Anna Molder

Offene Schnittstelle für EcoStruxure IT Expert
© Wolfgang Traub

Schneider Electric stellte seinen Nutzern eine umfangreiche API (Application Programming Interface) für die Monitoring-Plattform EcoStruxure IT Expert bereit. Die offene Schnittstelle erlaube es IT-Lösungsanbietern und Endkunden, Funktionen der Cloud-basierten Überwachungssoftware nahtlos in weitere bevorzugte IT-Management-Systeme zu integrieren.

Mit der Public-API für EcoStruxure IT Expert unterstützt Schneider Electric nach eigenem Bekunden Betreiber von verteilten IT-Infrastrukturen bei der Verwaltung von dezentralen IT-Umgebungen. Durch die Schnittstellen-Funktionen sollen Benutzer beispielsweise einen lokalen Datenspeicher anlegen und benutzerdefinierte Anwendungen erstellen können, die selbstständig auf veränderte Parameter reagieren. Mit diesem erweiterten Zugriff auf Energie- und Infrastrukturdaten können Anwender individuelle Änderungen vornehmen, um die Effizienz und Nachhaltigkeit der IT-Landschaft zu optimieren.

Die offene Schnittstelle ermögliche IT-Lösungsanbietern, die EcoStruxure-IT-Plattform leichter in die bevorzugten IT-Management-Systeme zu integrieren. Zudem erhalten sie laut Anbieterangaben die Möglichkeit, das eigene Service-Portfolio mit Monitoring-Services für Energieversorgung und kritische Infrastruktur auszubauen, um sich von anderen Wettbewerbern zu differenzieren. Gerade Kunden, die sich aktuell mit der Komplexität von Netzwerk-Management innerhalb der Edge auseinandersetzen müssen, sollen so Mehrwerte erhalten.

Die Vorteile der „EcoStruxure IT Expert“-API belaufen sich laut Schneider Electric auf die Möglichkeit der Integration von Drittanbietern und auf eine verbesserte Visualisierung. Außerdem ermögliche die API eine intelligentere, datengesteuerte Entscheidungsfindung. Sie erfasst Alarm-, Bestands-, Sensor- und Standortdaten, um Handlungsentscheidungen zu treffen oder um Endkunden proaktive Empfehlungen zu geben. Zudem gebe es die Option einer verbesserten Berichterstattung.

Weitere Informationen stehen unter www.schneider-electric.de zur Verfügung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Schneider Electric