Netop Remote Control 10.5 mit verbesserter Unterstützung von Mac- und Ubuntu-Linux-Systemen

Plattformübergreifende Remote-Control-Lösung

09. September 2011, 07:55 Uhr   |  LANline/pf

Plattformübergreifende Remote-Control-Lösung

+++ Produkt-Ticker +++ Netop hat zwei seiner Remote-Control-Produkte in neuen Versionen auf den Markt gebracht. Netop Remote Control 10.5 unterstützt laut Hersteller weitere neue Plattformen, bietet zusätzliche Sicherheitssysteme, um etwa die Rollenzuweisung zu vereinfachen, sowie verbesserte Kommunikationsfunktionen, um die IT-Administration zu entlasten und den Support flexibler und schneller gestalten zu können. Netop Remote Control Ondemand 2.5 wiederum, die Lösung für Fernsupport via Internet, wurde nach Angaben des Herstellers um Funktionen erweitert, die Helpdesk-Mitarbeitern mehr Bedienkomfort und Transparenz bieten. So könne der Support nun auch bei Remote-Desktop-Sitzungen, die auf dem Host-Computer ausgeführt werden, die Kontrolle über Tastatur und Maus übernehmen.

Für eine plattformübergreifende Fernsteuerung und Fernwartung von Unternehmen biete Netop Remote Control 10.5 nun noch weiter reichenden Support für Mac OS X Lion und Ubuntu-Linux-Systeme. Die Guest- und Host-Module sind ab sofort verfügbar für Mac OS X 10.7 (Lion) sowie die Ubuntu-Desktop- und Server-Editionen Version 10.04 mit Langzeit-Unterstützung (LTS) – einschließlich der 32-Bit und 64-Bit-Editionen.

Ab sofort könne zudem ein Guest mehrere Support-Sitzungen mit Netop Remote Control abhalten, wenn diese über den Verbindungsdienst Netop Webconnect laufen. Bei diesem Web-basierten Remote-Control-Service, so der Hersteller, lassen sich Guest und Host via Internet von allen möglichen Orten einfach und sicher verbinden, ohne dass ein Unternehmen sicherheitskritische Firewalls, Router oder Proxies konfigurieren muss. Auf diese Weise könnten Support-Umgebungen, in denen mehrere Sitzungen gleichzeitig ausgeführt werden müssen, flexibler auf den Arbeitsaufwand reagieren –zum Beispiel, wenn ein File-Transfer mit einem Host läuft, während gleichzeitig ein anderer Host ferngesteuert werden muss.

Netop Remote Control kann in Deutschland und Österreich über Xnet Communications sowie bei Netop-Partnern bezogen werden. Der Preis für ein Netop-Kombipaket (ein Guest, ein Host) inklusive kostenfreier Updates und Support für ein Jahr liegt beispielsweise bei 210 Euro. Netop Remote Control Ondemand ist für einen Guest (inklusive Webconnect Subscription Pack) für 1.352 Euro erhältlich. Kostenfreie Testversionen aller Netop-Lösungen stehen unter www.netop.com/de zum Download bereit.

Fernwartung und -steuerung eines Mac OS X Lion Hosts mit Netop Remote Control 10.5.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Fernwartung

Remote Control