Events

Perle führt Iolan SCR1618 ein

Sicherer Out-of-Band-Management-Konsolen-Server

16. November 2020, 11:30 Uhr   |  Anna Molder

Sicherer Out-of-Band-Management-Konsolen-Server
© Perle systems

Perle Systems, global tätiger Hersteller von Gerätevernetzungs-Hardware, hat die Einführung von Iolan SCR1618 angekündigt. Dabei handelt es sich um einen sicheren Out-of-Band Management-Konsolen-Server mit integrierter Firewall, Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA), Zero Touch Provisioning (ZTP), erweitertem Failover auf mehrere Netzwerke und vollständigen Routing-Fähigkeiten für RIP, OSPF und BGP-Protokolle.

Der 32-Port-Console-Server unterstützt RS232 und Ethernet-Konsolen-Management-Ports und verfügt über zwei SFP-Slots, die 1GBit/s LWL, 2,5 GBit/s LWL oder 10/100/1.000-MBit/s-Kupfernetzwerkverbindungen unterstützen, so die Angaben von Perle.

Den für Rechenzentrumsresilienz konzipierte Iolan SCR1618 könne der Nutzer an den RS232- oder Ethernet-RJ45-Konsolen-Management-Port von Cisco, Juniper, HP, Routern, Switches, Firewalls, Servern, PBXs, Netzwerkspeichergeräten oder Sicherheitsvorrichtungen anschließen. Automatisches Failover auf mehrere Netzwerke gewährleiste, dass das Rechenzentrum ununterbrochen in Betrieb ist, und garantiere gleichzeitig den Administratoren Zugriff auf wichtige Geräte, um sie bei Bedarf zu überwachen, zu verwalten, Fehler an ihnen zu beheben oder sie neu zu starten.

Eine integrierte Firewall und Zwei-Faktor-Authentifizierung führen laut Hersteller dazu, dass der Zugriff auf Ausrüstung und Daten auf autorisierte Benutzer beschränkt ist. Ein Fernauthentifizierungs-Management mit Radius, TACACS+ oder LDAP ermögliche die Integration von Systemen auf Unternehmensebene, um den Zugang zu Geräten vor Ort zu kontrollieren.

Weitere Informationen stehen unter www.perlesystems.de zur Verfügung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Perle Systems

Server-Management

Server