Kyndryl präsentiert integrierte Plattform Bridge

Transparenz und Ordnung in IT-Landschaften bringen

21. September 2022, 12:30 Uhr | Anna Molder
LL2017-07-web

Kyndryl, Anbieter von IT-Infrastrukturdienstleistungen, stellte seine integrierte Plattform Bridge vor. Diese integriere und verbinde Enterprise-Tools, mit denen Unternehmen bereits arbeiten und vertraut sind. Dadurch sollen sie von einer vollständigen und transparenten Echtzeit-Einsicht in ihre komplexe IT-Landschaft profitieren und geschäftskritische Betriebsabläufe und Prozesse eigenständig anpassen können.

Digitalisierung und IT-Modernisierung stehen für viele Unternehmen zwar als größter Wachstumstreiber ganz oben auf ihrer Agenda, jedoch hemmen die Komplexität der IT-Systeme und der Fachkräftemangel entsprechende Prozesse. Mit Bridge will Kyndryl auf diese Herausforderung reagieren. Die integrierte Plattform verbinde das eigene Branchen-Know-how und -Lösungen mit den Innovationen eines wachsenden Partnerökosystems, so die Anbieterangabe.

Die Plattform integriere gängige Enterprise-Tools und gewährleiste einen hohen Grad an Interoperabilität. Dadurch entstehe ein transparenter Echtzeit-Einblick in die gesamte IT-Landschaft. So sollen Unternehmen einerseits ihre KI-getriebenen Analytics-Prozesse und das Erreichen ihrer Geschäftsziele optimieren und beschleunigen können. Andererseits seien sie in der Lage, potenziellen Ausfallzeiten entgegenzuwirken sowie künftigen Bedarf und Kosten vorherzusagen. Infolgedessen maximieren Anwenderunternehmen mit Bridge den Mehrwert ihrer Multi-Cloud-Umgebung, so das Versprechen.


Verwandte Artikel

Kyndryl

IT-Management

Tool