Aktive Komponenten

Unified Switch für den KMU-Einsatz

22. Oktober 2006, 22:15 Uhr   |  

3Com bringt ihren ersten Unified Switch speziell für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) - also für Unternehmen mit fünf bis 250 Anwendern - auf den Markt: Das Gerät dient dem draht- wie auch funkbasierten Netzwerkzugang und erlaubt mittels Power over Ethernet (PoE) die Stromversorgung von VoIP-Telefonen. Laut Hersteller bietet das eine RU (HE) hohe Gerät Layer-2-Gigabit-Ethernet-Geschwindigkeit mit Wire-Speed sowie volle PoE-Leistung gemäß 802.3af an allen 24 Ports. Der Unified Switch beherrscht Auto-Voice-VLANs, bündelt also erkannte VoIP-Telefone in einem separaten Virtual LAN. Der WLAN-Sicherheit dienen WPA2 und AES-Verschlüsselung sowie Rogue Wireless Access Point Detection & Mitigation (Erkennung und Ausgrenzung unbekannter Access Points).

Für drahtlose VoIP-Telefonie beherrscht der Switch Wireless Fast Roaming und automatisches Funk-Load-Balancing. Die Benutzerauthentifizierung läuft über 802.1x. Der Switch soll in Kürze zum Listenpreis von 2167 Euro erhältlich sein. Der zugehörige 3Com Wireless 7760 11a/b/g PoE Access Point kostet 196 Euro, der 8760 Dual-Radio 11a/b/g PoE Access Point 314 Euro. wg

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Switch für schnelle Automatisierungsnetze

Verwandte Artikel

Default