Onfido erweitert Real Identity Platform

Betrugsprävention auf globaler Ebene

31. Mai 2022, 12:00 Uhr | Anna Molder
LANline-Cartoon IDM
© Wolfgang Traub

Onfido, Anbieter für Identitätsüberprüfung und Authentifizierung, erweiterte seine Real Identity Platform. Dies umfasst vier weitere Produkte, die der Plattform eine leistungsstarke Mission-Control-Ebene hinzufügen. Die Plattform vereinfache die Identitätsprüfung, indem sie die Komplexität der Verwaltung und das Sourcing mehrerer Anbieter von Identitätsprüfungen reduziert, um lokale Compliance-Vorschriften zu erfüllen und Bedrohungen durch Betrug zu mindern.

Die Real Identity Platform ermögliche es Unternehmen, mehrere Workflows zu erstellen, die für unterschiedliche Marktbedingungen, Regionen und Risikotoleranzen optimiert sind und die kleinstmöglichen Betrugs- und höchstmöglichen Konversionsraten für Endnutzer erzielen, ohne in zusätzlichen Kundensupport investieren zu müssen.

Die Onfido-eigene Verification Suite biete eine kuratierte Bibliothek mit weltweit vertrauenswürdigen Datenquellen und Diensten zur Identitätsprüfung. Die Suite ermögliche maßgeschneiderte Nutzererlebnisse, die auf spezifische Fälle von Betrug und Regulierung, Compliance-Anforderungen, globale Anforderungen, Risikobereitschaft und Geschäftsziele ausgerichtet ist. Diese Bibliothek erweitere und integriere sich nahtlos in Onfidos Lösungen zur Überprüfung von Dokumenten und biometrischen Identitäten.

Das Produkt Studio ermögliche es Unternehmen, Geschäftslogik ohne Code und mit leistungsstarken Analysen zu orchestrieren, um intelligente, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen. Unternehmen seien in der Lage, Workflows schnell zu erstellen, um auf sich ändernde Marktbedingungen zu reagieren – sei es bei der Expansion in neue Regionen, der Anpassung an veränderte interne Richtlinien, bei veränderter Risikotoleranz oder bei der Einhaltung von Vorschriften oder neuen Sanktionen.

Smart Capture biete ein leistungsstarkes und flexibles SDK (Software Development Kit), mit dem sich ein Onboarding schnell erstellen lasse. Dieses umfasst laut dem Anbieter NFC-Scannen, Bildqualitätsverbesserungen, Gesichtserkennung, fortschrittliche Dokumenten-Erfassungsfunktionen wie Barcode-, MRZ- und Kantenerkennung sowie eine umfassende integrierte Betrugserkennung – von Gerätemanipulation bis hin zu IP-Informationen. Die Lösung ist nach WCAG Level 2 für Barrierefreiheit freigegeben, so die weiteren Angaben.

Die Real Identity Platform basiert auf Atlas AI, einer KI-Engine, die laut Onfido eine vollautomatische Identitätsprüfung ermöglicht. Dabei sollen sich 95 Prozent der Checks in weniger als zehn Sekunden verarbeiten lassen. Atlas basiere auf über 10.000 Mikromodellen, um die kleinsten Nuancen globaler ID-Dokumente zu entschlüsseln. Mit Trainingssets und der Überwachung durch das ICO (Information Commissioner’s Office) schütze Atlas effektiv vor Bias bei der biometrischen Gesichtserkennung und reduziere die False Acceptance Rates (FAR).


Verwandte Artikel

Onfido

Identity-Management

IT-Sicherheit