CyberRes: Voltage SecureData-Unterstützung für Amazon Macie

Datenzentrischer End-to-End-Ansatz für den Datenschutz

02. Juli 2021, 08:00 Uhr   |  Anna Molder

Datenzentrischer End-to-End-Ansatz für den Datenschutz

CyberRes, ein Geschäftsbereich von Micro Focus, hat die Integration von Voltage SecureData mit Amazon Macie angekündigt. Diese Integration ermögliche AWS-Nutzenden (Amazon Web Services) die automatisierte Anwendung eines datenzentrierten Schutzes auf Prozesse zur Datenerkennung, -klassifizierung und Fehlerbehebung, um Risiken zu minimieren und Datenschutzbestimmungen einzuhalten. Voltage SecureData soll Unternehmen helfen, ihre Cyber-Resilienz zu stärken, indem es einen datenzentrischen End-to-End-Ansatz für den Schutz von Daten bietet.

AWS-Anwendende nutzen Macie für Amazon Simple Storage Service (Amazon S3), um sensible und schützenswerte Daten innerhalb des S3-Objektspeichers zu erkennen. Um einen Überblick darüber zu erhalten, wie Daten gespeichert sind, stellt Macie Dashboards und Warnmeldungen zur Verfügung. Die Integration von Voltage SecureData mit Macie ermögliche nun das sofortige Auslösen einer Verschlüsselung der sensiblen Daten und Dateien.

Ein starker Fokus auf die Abhängigkeit von Konfigurationen von Datenspeicherdiensten, Server-seitiger Verschlüsselung und Kontrollen des Perimeters birgt die Gefahr von Fehlern und Zwischenfällen, die zur Exfiltration und zum Kompromittieren sensibler Daten führen können. Voltage SecureData biete eine Plattform zum Schutz von Daten, ohne Live-Informationen in Umgebungen mit hohem Risiko und hoher Bedrohung auszusetzen. Die von Voltage SecureData geschützten Informationen entsprechen PCI DSS, CCPA, HIPAA, GLBA und anderen regionalen und nationalen Datenschutzbestimmungen sowie der Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO), so die Angabe von CyberRes.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

TREND MICRO Deutschland GmbH, CyberRes

AWS