Events

Sicherheitsmesse in diesem Jahr virtuell

Ein Jahr lang It-sa

23. November 2020, 12:00 Uhr   |  Anna Molder

Ein Jahr lang It-sa
© Wolfgang Traub

Die It-sa ist die weltweit größte Fachmesse für IT-Security. Für Besucher soll sie eine Kombination aus Fachkompetenz, praktischer Demonstration und Angebot an IT-Security-Lösungen sein.

Im vergangenen Jahr konnte die It-sa an drei Tagen rund 753 Aussteller aus 25 Ländern und 15.632 Besucher im Messezentrum Nürnberg zählen. Corona-bedingt hat der Veranstalter das Konzept einer zeitlich begrenzten Besuchermesse  verworfen  und mit der It-sa 365 eine digitale Dialogplattform geschaffen. Diese soll den virtuellen Austausch innerhalb der Branche über ein Jahr hinweg ermöglichen. Dazu sagte Frank Venjakob, Director It-sa: „Die It-sa 365 knüpft ein virtuelles Band zwischen zwei Veranstaltungsterminen.“ Er sagte weiter: „Einmal im Jahr präsentiert die IT-Sicherheitsbranche ihre aktuellsten Produkte und Lösungen auf der It-sa – Nürnberg wird damit zum ‚Home of IT Security‘. Jetzt bringt die It-sa 365 das ‚Home of IT-Security‘ auch dauerhaft ins Netz.“ Während des Launches der Plattform vom 6.10. bis zum 8.10.2020 konnten 160 Anbieter ihre Security-Lösungen vorstellen. Die Besucher hatten die Möglichkeit, an interaktiven Veranstaltungen und Expertenvorträgen zu Sicherheitsthemen aus den Bereichen Technik und Management teilzunehmen. Die Vorträge der Themenreihe „It-sa Insights“ gaben Einblicke in Branchen und Trends. Auf diese Weise sollte die It-sa 365 die bei den Besuchern beliebten Messeelemente in die Online-Welt transferieren. Abseits der Launch-Tage stehen Interessierten Informationen zu den Lösungen der beteiligten Anbieter, virtuelle Fachvorträge, Workshops und zusätzliche Fachveröffentlichungen zur Verfügung. Registrierte Nutzer können über eine Netzwerkfunktion mit IT-Sicherheitsexperten in Dialog treten und somit über das Jahr hinweg Kontakte zu Anbietern knüpfen.

Als Highlight stellten sich die Keynotes heraus. Den Start machte Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Er blickte auf das Corona-geprägte Jahr 2020 zurück, in dem die Digitalisierung als Motor der Wirtschaft fungiert hat. Besonders stellte er die Wichtigkeit der Technik heraus, deren Funktionsfähigkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit sichergestellt sein muss. Als Aufgabe des BSI nannte er die Einordnung des richtigen Sicherheitsniveaus für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft unter Berücksichtigung der steigenden Gefährdungslage.
Ergänzend dazu folgte die Spezial-Keynote „The Future of Hacking“ des Ex-Anonymous- und LulzSec-Mitglied Jake Davis. Im Vortrag blickte er auf seine Zeit als Hacker-Aktivist zurück. Heute ist Davis Berater, Autor und Referent zu Fragen der IT-Sicherheit. Es sei ihm ein besonderes Anliegen, das Wissen über Cybersicherheitsthemen zu fördern. Er appellierte an Unternehmen, sich Hacker-Wissen zunutze zu machen und dieses in ihre Sicherheitsstrategie zu integrieren.
Die It-sa will im nächsten Jahr ab dem 12. Oktober im Messezentrum Nürnberg ihre Tore wieder real öffnen.

Wichtige Notiz für Sicherheitsexperten: Die LANline stellt im Security Awareness Newsletter wertvolles Wissen für ein sicheres und datenschutzgerechtes Verhalten im Arbeitsalltag zur Verfügung: https://Im vergangenen Jahr konnte die It-sa an drei Tagen rund 753 Aussteller aus 25 Ländern und 15.632 Besucher im Messezentrum Nürnberg zählen. Corona-bedingt hat der Veranstalter das Konzept einer zeitlich begrenzten Besuchermesse  verworfen  und mit der It-sa 365 eine digitale Dialogplattform geschaffen. Diese soll den virtuellen Austausch innerhalb der Branche über ein Jahr hinweg ermöglichen. Dazu sagte Frank Venjakob, Director It-sa: „Die It-sa 365 knüpft ein virtuelles Band zwischen zwei Veranstaltungsterminen.“ Er sagte weiter: „Einmal im Jahr präsentiert die IT-Sicherheitsbranche ihre aktuellsten Produkte und Lösungen auf der It-sa – Nürnberg wird damit zum ‚Home of IT Security‘. Jetzt bringt die It-sa 365 das ‚Home of IT-Security‘ auch dauerhaft ins Netz.“ Während des Launches der Plattform vom 6.10. bis zum 8.10.2020 konnten 160 Anbieter ihre Security-Lösungen vorstellen. Die Besucher hatten die Möglichkeit, an interaktiven Veranstaltungen und Expertenvorträgen zu Sicherheitsthemen aus den Bereichen Technik und Management teilzunehmen. Die Vorträge der Themenreihe „It-sa Insights“ gaben Einblicke in Branchen und Trends. Auf diese Weise sollte die It-sa 365 die bei den Besuchern beliebten Messeelemente in die Online-Welt transferieren. Abseits der Launch-Tage stehen Interessierten Informationen zu den Lösungen der beteiligten Anbieter, virtuelle Fachvorträge, Workshops und zusätzliche Fachveröffentlichungen zur Verfügung. Registrierte Nutzer können über eine Netzwerkfunktion mit IT-Sicherheitsexperten in Dialog treten und somit über das Jahr hinweg Kontakte zu Anbietern knüpfen.
Als Highlight stellten sich die Keynotes heraus. Den Start machte Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Er blickte auf das Corona-geprägte Jahr 2020 zurück, in dem die Digitalisierung als Motor der Wirtschaft fungiert hat. Besonders stellte er die Wichtigkeit der Technik heraus, deren Funktionsfähigkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit sichergestellt sein muss. Als Aufgabe des BSI nannte er die Einordnung des richtigen Sicherheitsniveaus für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft unter Berücksichtigung der steigenden Gefährdungslage.
Ergänzend dazu folgte die Spezial-Keynote „The Future of Hacking“ des Ex-Anonymous- und LulzSec-Mitglied Jake Davis. Im Vortrag blickte er auf seine Zeit als Hacker-Aktivist zurück. Heute ist Davis Berater, Autor und Referent zu Fragen der IT-Sicherheit. Es sei ihm ein besonderes Anliegen, das Wissen über Cybersicherheitsthemen zu fördern. Er appellierte an Unternehmen, sich Hacker-Wissen zunutze zu machen und dieses in ihre Sicherheitsstrategie zu integrieren.
Die It-sa will im nächsten Jahr ab dem 12. Oktober im Messezentrum Nürnberg ihre Tore wieder real öffnen. Wichtige Notiz für Sicherheitsexperten: Die LANline stellt im Security Awareness Newsletter wertvolles Wissen für ein sicheres und datenschutzgerechtes Verhalten im Arbeitsalltag zur Verfügung: https://newsletter.lanline.de/

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

LANline

IT-SA

Messe