Events

Fortinet schützt Web-Applikationen

Fortiweb-1000B schützt Web-basierte Applikationen und Datenbanken

22. Februar 2009, 22:58 Uhr   |  

+++ Produkt-Ticker +++ Fortinet bringt die Web-Security-Appliance Fortiweb-1000B auf den Markt. Das Produkt schützt nach Angaben der Herstellers Web-Applikationen, Datenbanken und deren Datenverkehr anhand von Applikations- und XML-Firewall-Funktionen und beschleunigt die Anwendungen zugleich durch Lastausgleich.

Das System wurde für mittelständische Unternehmen entworfen.

Zusammen mit den Forti-DB-Produkten zur Datenbank-Security soll das System Security für Software
as a Service, Cloud Computing und andere Anwendungen im Unternehmen bieten, bei denen vertrauliche
oder persönliche Daten über Internet oder Intranet ausgetauscht werden.

Durch XML/SSL-Offloading mit den Forti-ASIC CP6 lässt sich eine Content-Beschleunigung
erreichen, die auch die Fortigate-Security-Produkte zur Performance-Steigerung nutzen. Die
Ressourcenverteilung wird ausgeglichen, indem Lasten verteilt und Content über mehrere Web-Server
geroutet werden.

Es besteht Übereinstimmung mit Version 1.2 der PCI-Richtlinien, weil die
Web-Application-Firewall öffentlich zugänglichen Web-Applikationen vorgeschaltet ist, um
webbasierte Angriffe zu erkennen und abzuwehren.

Die Forti-Web- und Forti-DB-Appliances arbeiten unabhängig voneinander, lassen sich aber auch
als Tandem-Sicherheitslösung einsetzen. In der Netzwerktopografie sitzt die Fortiweb-Appliance
inline vor den Web-Applikationsservern, während die Forti-DB out-of-band die Datenbanken
automatisch überwacht, prüft und scannt.

LANline/wj

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Default