Kaspersky Endpoint Security 8 für Smartphones verbessert Sicherheit mobiler Geräte

Geschäftsdaten auch auf Android geschützt

14. Juli 2011, 08:59 Uhr   |  LANline/pf

+++ Produkt-Ticker +++ Mit der aktualisierten Kaspersky Endpoint Security 8 für Smartphones bietet Kaspersky Lab Unternehmen Schutz mobiler Endgeräte vor Datenverlust, unerlaubtem Zugriff und mobilen Schadprogrammen. Alle geschützten mobilen Geräte können laut Hersteller zentral über das Kaspersky Administration Kit verwaltet werden. Die Software unterstütze ab sofort zudem das populäre mobile Betriebssystem Android. Selbstverständlich laufe die Security-Lösung auch auf Symbian, Blackberry und Windows Mobile.

Kaspersky Endpoint Security 8 für Smartphones schützt nach Angaben des Herstellers sensible Geschäftsdaten im Fall eines Geräteverlusts. Die Software biete Antidiebstahl-Funktionen, mit denen IT-Verantwortliche die Geräte per GPS orten sowie aus der Ferne Daten blockieren, löschen und verschlüsseln können. Zudem biete das Programm Schutz vor mobilen Schadprogrammen, SMS-Spam und Internet-Angriffen.

Die Software-Lösung sei flexibel einsetzbar, einfach zu bedienen und biete Unternehmen die komplette Kontrolle über die eingesetzten Geräte. Jede von Kaspersky Endpoint Security 8 für Smartphones unterstützte mobile Plattform kann über eine zentrale Konsole – das kostenfreie Kaspersky Administration Kit – verwaltet werden. Bei Geräten, die sowohl privat als auch beruflich genutzt werden, ist der Schutz der Privatsphäre und persönlicher Daten laut Hersteller gewährleistet. Die Software biete zudem alle Funktionen einer herkömmlichen Antivirensoftware.

Weitere Informationen finden sich unter www.kaspersky.de.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

VPN-Clients unterstützen Android 6.0
Datentresor für Android und IOS
Drive-by-Downloads erreichen Android

Verwandte Artikel

Android

Anti-Spam

Antivirus